Claudia Effenbergs Jahresrückblick: Trennung, Single-Dasein und Versöhnung

Claudia Effenbergs Jahresrückblick: Trennung, Single-Dasein und Versöhnung
Claudia Effenberg ist mit ihrem Stefan wieder glücklich

Claudia Effenberg hat ein turbulentes Jahr hinter sich

Das Jahr 2014 war für Claudia Effenberg ziemlich turbulent und brachte viele Neuerungen mit sich. Die wohl größte Veränderung für Claudia war die Trennung von ihrem Ehemann Stefan Effenberg. "Es war weltklasse", beschreibt sie rückblickend das Jahr. "Ich war sieben Monate Single, was soll man da sagen als Frau? Es war mega!"

- Anzeige -

Am Valentinstag 2014 überraschte Claudia ihre Fans via Facebook und verkündete die Trennung von Stefan. Kurz darauf sah man die 49-Jährige nur noch alleine bei Events. Liebeskummer habe sie aber nicht gehabt, wie sie lachend verrät. Ein Liebes-Comeback war ausgeschlossen – bis zum September 2014, denn da überraschte sie ihre Fans mit der Nachricht, dass sie und Stefan wieder zusammen seien.

"Vorher hatte ich einen Macho, jetzt habe ich einen Welpen", schwärmte Claudia von ihrem Neubeginn. Und die Trennung habe dem Paar sehr gut getan, wie sie weiter verrät: "Ich glaube es war einfach ganz wichtig, dass er auch mal sieben Monate lang alleine war und gemerkt hat, was er verloren hat." Durch diese Erfahrung scheint sich der Macho jedoch grundlegend verändert zu haben. "Er zeigt jetzt schon weiche Züge, das ist einfach toll. So viele Blumen, wie ich von Stefan bekommen habe – wenn ich die alle gepostet hätte, dafür würde mich jede Frau in Deutschland mittlerweile hassen", so die 49-Jährige.

Und für das Jahr 2015 haben die Effenbergs bereits einiges geplant: Sie wollen wieder zusammenziehen. Wohin wissen die beiden auch schon: "Es wird kein Haus, aber eine schöne Dachterrassen-Wohnung." Ein Heim für die ganze Familie soll es im neuen Jahr werden.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —