Claudia Effenberg: Panik-Attacken und Herzrasen

"Stefan kann nicht mit Krankheiten umgehen"

Aufgedreht und lustig - wie immer! Claudia Effenberg bei einem Fotoshooting mit ihrer Tochter Lucia und Stieftochter Anna. Doch was kaum einer weiß: Claudias letzte Panik-Attacke ist nicht lange her. Der Tumor an der Schilddrüse wurde zwar entfernt, doch was dann kam, war der Horror!

- Anzeige -

"Herzrasen, hoher Blutdruck, Kreislaufstörungen. Mein Körper war vor dem Durchdrehen, mein Ruhepuls lag bis vor kurzem noch bei 100. Angstzustände im Auto. Ich wusste nicht woran das liegt, ich dachte wirklich, ich gehöre zum Psychiater", beschreibt Claudia ihren Zustand. Die Öffentlichkeit kriegt von all dem nichts mit. Claudias 13-jährige Tochter Lucia schon: "Ich hab mir schon Sorgen gemacht. Aber ich glaube daran, dass alles gut wird, wir halten immer zusammen."

Auch eine unschöne Nebenwirkung der Schilddrüsen-Erkrankung: Claudia hat stark zugenommen. 15 Kilo im letzten Jahr. Ihrem Ehemann Stefan sei das egal. Aber nicht immer war er eine Hilfe. "Stefan kann nicht so gut mit Krankheiten umgehen. Aber das war nicht persönlich. Er ist einfach so", erklärt Claudia die Situation. Dabei hätte sie ihn in dieser schweren Zeit sicher besonders gebraucht. Doch mit Hilfe ihrer Kinder und guten Ärzten hat Claudia Effenberg ihr Leben wieder gut im Griff.

— ANZEIGE —