Claudia Effenberg: Ihr Sohn Thomas wurde von einem Motorradfahrer angefahren

Claudia Effenberg und Sohn Thomas Strunz
Claudia Effenberg und ihr Sohn Thomas in besseren Zeiten auf dem Oktoberfest. © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/ABB

Claudia Effenberg: „Mein Sohn wurde ins Krankenhaus gefahren"

Claudia Effenberg steht unter Schock: Ihr 14-jähriger Sohn Thomas, der aus ihrer Ehe mit Ex-Fußballprofi Thomas Strunz stammt, wurde von einem Motorradfahrer angefahren. Doch statt zu helfen, flüchtete der Fahrer offenbar vom Unfallort. Klar, dass die für ihr Temperament bekannte Wahlmünchnerin nicht nur bestürzt ist, sondern auch vor Wut schäumt.

- Anzeige -

„Mein Sohn wurde ins Krankenhaus gefahren und hat einen Bruch, weil so ein netter Herr auf einem Motorrad den Fahrradweg überquerte! Und noch Fahrerflucht“, verkündet Claudia Effenberg empört auf Facebook. Dass die User offenbar nicht nur Genesungswünsche äußern, sondern auch Unverständnis zeigen, weil sie den Vorfall öffentlich macht, stößt der zweifachen Mutter bitter auf. „Danke an die Schwachköpfe, die hier so blöd kommentiert haben“, setzt Claudia Effenberg wütend hinzu.

Ihr Sohn Thomas befindet sich derzeit im Krankenhaus. Wie die ˈHamburger Morgenpostˈ wissen will, stürzte der 14-jährige nach dem Zusammenprall mit dem Motorradfahrer auf dem Fahrradweg von seinem Rad und erlitt mehrere Knochenbrüche. Claudia Effenberg erstatte bei der Polizei eine Anzeige gegen den bislang unbekannten Fahrer. Ihr Manager Cyrus Zalzadeh soll jedoch verlauten haben lassen, dass es dem Effenberg-Zögling wieder gut gehe.

— ANZEIGE —