Claire Danes über die schlimmste Frisur ihres Leben

Claire Danes über die schlimmste Frisur ihres Leben
Immer perfekt gestylt: Claire Danes © Richard Shotwell/Invision/AP

Lang oder kurz, lockig oder glatt - Claire Danes (36) hat schon so ziemlich jede Frisur ausprobiert. Eine besondere Schwäche hat der "Homeland"-Star jedoch für Locken. "Meine Haare sind absolut glatt. Ich wollte schon immer Locken haben", erklärte die 36-Jährige im Interview mit dem US-Magazin "Allure".

Nie wieder Extensions

Mit acht ließ sie sich schließlich eine Dauerwelle machen. "Ich habe fast alle meine Haare verbrannt, aber ich habe es geliebt." Gehasst habe sie dagegen ihre Extensions, die sie für den Film "Der Sternwanderer" tragen musste. "Ich habe unsäglich viele Haare verloren." Das sei der schlimmste Beauty-Tipp ihres Lebens gewesen.

 

Perfekte Augenbrauen

 

Ein fast schon krankhaftes Verhältnis hat Danes zu ihren Augenbrauen. "Ich liebe es, sie zu zupfen", verrät die Schauspielerin weiter. "Ich bin sehr penibel, was das angeht und werde ganz unruhig, wenn irgendwo ein Haar sprießt."

Eine Beauty-Routine, die auch ihr Mann regelmäßig zu sehen bekommt. Ohnehin gäbe es nichts, was sie nicht vor ihm machen würde. "Ich befürchte, mein Mann hat schon alles gesehen. Wir tun einfach so, als wäre es nicht so." Ein Konzept, das zu funktionieren scheint. Danes ist seit 2009 mit ihrem Schauspielkollegen Hugh Dancy (40, "Hannibal") verheiratet. 2012 kam ihr gemeinsamer Sohn zur Welt.

spot on news

— ANZEIGE —