Cindy aus Marzahn erobert den Big Apple

Cindy aus Marzahn erobert den Big Apple
© dpa, Keith Bedford

Kann sie bei den Amis landen?

Aus Cindy aus Marzahn wird jetzt Cindy aus Manhattan! Denn in New York, am altehrwürdigen Broadway, will die 42-Jährige jetzt mit ihrem Bühnenprogramm das amerikanische Publikum zum Lachen bringen. Ob das funktioniert?

- Anzeige -

Vor ihrem ersten Auftritt setzt Cindy vorsichtshalber doch noch mal auf kalorienreiche Ami-Nervennahrung: "I love Hot Dog with Sauerkraut and green Tomato Relish", überrascht sie im RTL-Interview in perfektem Englisch. "Ich muss ja nicht auf die Figur achten. Ich schaffe auch nur einen. Manchmal auch nur 'nen halben."

Im 'Stand up Carolines Club‘, wo normalerweise die größten Komiker der USA auftreten, will Cindy mit ihrem Programm 'Pink is Bjutiful' als Cindy out Marzahn das Publikum begeistern! "I hope you understand me, my name is Cindy aus äh out Marzahn: Sorry I forgotten speaking in English a little bit of durcheinander. It's very, very full. So many people here. That's so nice, hello!"

Doch keine Sorge, bis auf ein bisschen englisches Kauderwelsch zu Beginn, ist tatsächlich alles auf DEUTSCH! "Sorry I have a question. Kann ick jetzt bisschen auf Deutsch? Versteht ihr mich?" Ja, man versteht sie, denn auch im Publikum sitzen fast nur in New York lebende Deutsche. Da ist der Erfolg für den Humor made in Germany fast schon vorprogrammiert. „Die Show ist echt toll gelaufen. Ich bin sehr zufrieden und sehr, sehr glücklich und kriege das Grinsen gar nicht mehr aus meinem Gesicht", strahlt Cindy nach ihrem Auftritt.

Zwei Wochen lang ist Cindy in New York und wenn es weiter so gut läuft, sagt sie, kommt sie gerne noch mal wieder.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —