Cindy aus Marzahn bittet zum Aufrunden

Cindy aus Marzahn bittet zum Aufrunden
Cindy aus Marzahn © Cover Media

Cindy aus Marzahn (43) sitzt bald an der Supermarktkasse.

- Anzeige -

Wichtige Charity-Aktion

Der erfolgreiche deutsche Comedienne ('Schizophren - Ich wollt 'ne Prinzessin sein') wird die 'Woche des Aufrundens' vom 1. bis 6. Juni unterstützen, die alljährlich von der unabhängigen Spendenbewegung 'Deutschland rundet auf' veranstaltet wird. Von dem Geld, das beim Aufrunden von Einkaufskunden zusammen kommt, werden von Armut betroffene Kinder in Deutschland unterstützt.

Netto Marken-Discount hat es geschafft, mehrere Prominente an die Supermarktkasse zu setzen, wenn die Kunden wieder sagen "Aufrunden, bitte!" - neben Cindy aus Marzahn machen der ehemalige Boxweltmeister Henry Maske, die Moderatoren Collien Ulmen-Fernandes, Katja Burkard und Matthias Killing, Ex-Bachelor Jan Kralitschka sowie TV-Koch Christian Henze mit.

In einem Pressestatement betonte Cindy, die vor ihrer Karriere selbst mit sehr wenig Geld zurecht kommen musste, warum ihr das Projekt am Herzen liegt: "Mit Armen und Arbeitslosen wird oft umgegangen, als hätten sie eine ansteckende Krankheit. Wir können dran drehen, dass sich weniger Menschen so mies fühlen müssen. Indem wir einfach mal dafür sorgen, dass die Kleinsten einen guten Start ins Leben haben!"

Die Komikerin setzt sich also an die Netto-Kasse in einem Supermarkt in Berlin-Marzahn und freut sich über jeden Cent, der gespendet wird.

Ganz nebenbei hat sie es allerdings auch geschafft, ihr viertes Bühnenprogramm "Ick kann ooch anders!" auf die Beine zu stellen, das sie Ende des Jahres endlich präsentieren wird! Wie sie gestern [19. Mai] auf Facebook enthüllte, wird es vor der eigentlichen Tour Ende November schon einige Shows vorab geben:

"Moin ihr Lieben, ick war fleißig! Hallen sind gebucht, Termine festgelegt, ab heute könnt ihr Tickets für meine exklusiven Previews "Ick kann ooch anders!" bestellen", postete Cindy aus Marzahn voller Vorfreude und gab Termine in Worms (2. Oktober), Potsdam (5. Oktober), Hildesheim (3. November) und Duisburg (5. November) bekannt.

Cover Media

— ANZEIGE —