Christopher Nolan: Ein innovativer englischer Regisseur

Christopher Nolan
Der Regisseur Christopher Nolan © picture alliance / dpa, Hubert Boesl

Bekannt aus ‘The Dark Knight‘

Der Regisseur Christopher Jonathan James Nolan erblickte am 30. Juli 1970 in der britischen Hauptstadt London das Licht der Welt.

- Anzeige -

In Nolans Kindheit hielt sich die Familie in Chicago und in London auf. Nolan begann im Alter von sieben Jahren, Filme zu drehen. Dafür lieh er sich die Super-8-Kamera seines Vaters und inszenierte Kurzfilme mit seinen Action-Figuren. Mit elf Jahren beschloss Nolan, Filmemacher zu werden. Er besuchte das ‘Haileybury and Imperial Service College‘ in der Nähe des englischen Hertford. Nachdem er die Schule abgeschlossen hatte, studierte Nolan am ‘University College London‘ englische Literatur. Die Hochschule wählte er vor allem deshalb aus, weil sie über 16-Millimeter-Kameras und geeignete Geräte zum Schneiden von Filmen verfügte. Während des Studiums drehte Nolan zwei Kurzfilme, die auf Festivals zu sehen waren. Im Jahr 1989 lernte Nolan an der Universität Emma Thomas kennen, die er 1997 heiratete. Nach seinem Universitätsabschluss versuchte Nolan, in der Filmindustrie Fuß zu fassen. Erst als er 1998 seinen ersten Spielfilm ‘Following‘ inszenierte, wurden Filmstudios auf ihn aufmerksam.

Der große Erfolg stellte sich mit ‘Memento‘ aus dem Jahr 2000 ein. Nolan und seine Frau Emma Thomas haben vier Kinder: die Söhne Magnus, Oliver und Rory sowie die Tochter Flora.

— ANZEIGE —