Christopher Lee ist tot

Christopher Lee ist tot
Christopher Lee © Cover Media

Christopher Lee ist im Alter von 93 Jahren gestorben.

- Anzeige -

Er wurde 93

Wie der britische 'Telegraph' berichtete, wurde der Schauspieler vor drei Wochen in eine Londoner Klinik eingeliefert, wo er seitdem wegen Atemwegserkrankungen und Herzproblemen behandelt wurde. Im Krankenhaus hatte er am 27. Mai noch seinen Geburtstag gefeiert. Am Sonntag [7. Juni] ist er schließlich an Herz- und Lungenversagen gestorben.

Vor allem durch seine Darstellungen von Bösewichten wurde der gebürtige Londoner berühmt. Die Titelrolle in 'Dracula' machte ihn 1958 zum internationalen Star, es folgten Rollen in Filmen wie 'Der Mann mit dem goldenen Colt', 'Der Herr der Ringe' und 'Star Wars'. Zuletzt war er in 'Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere' zu sehen.

Im Laufe seiner Karriere wurde er nicht nur von der Queen zum Sir ernannt, sondern auch mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, beispielsweise mit dem BAFTA fürs Lebenswerk und mehreren MTV Movie Awards. Auch als Musiker war Christopher Lee tätig und veröffentlichte einige Alben.

Seit 1961 war er mit seiner Frau Birgit Kroencke verheiratet, mit ihr hatte er eine gemeinsame Tochter.

Oft wurde Christopher Lee schon zu Lebzeiten als Legende bezeichnet, was er mit Humor kommentierte: "Um als Legende zu gelten, muss man entweder tot oder unfassbar alt sein."

Cover Media

— ANZEIGE —