Christopher Lee ist mit 93 Jahren gestorben

Christopher Lee ist gestorben
Christopher Lee ist im Alter von 93 Jahren von uns gegangen © dpa, Angelika Warmuth

Christopher Lee ist im Alter von 93 Jahren verstorben

Eine Legende ist von uns gegangen. Wie britische Medien berichten, ist Christopher Lee im Alter von 93 Jahren verstorben. Berühmt wurde der Schauspieler vor allem als Film-Bösewicht. Seine Rolle als Graf Dracula 1958 machte ihn zum internationalen Star. Lee spielte danach auch in Kinoerfolgen wie der 'Herr der Ringe'-Trilogie und 'Star Wars‘ mit. Zuletzt sah man Lee im Kino in 'Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere'.

- Anzeige -

Wie der britische 'Telegraph' berichtet, litt der Schauspieler an Atemproblemen und Herzbeschwerden und sei deshalb vor drei Wochen in eine Londoner Klinik eingeliefert worden.Dort soll er am 27. Mai noch seinen Geburtstag gefeiert haben. Der 'Daily Telegraph' veröffentlichte eine Kopie der Sterbeurkunde Lees, wonach er am 7. Juni schließlich an Herz- und Lungenversagen gestorben ist.

Christopher Lee in 'Der Herr der Ringe'.
Christopher Lee als 'Saruman der Weiße' in 'Der Herr der Ringe'. © picture-alliance / dpa, -

Londons Bürgermeister Boris Johnson würdigte den Verstorbenen als "einen der größten britischen Schauspieler" und "Meister des Makabren". Queen Elisabeth II. ernannte den Schauspieler 2009 zum Sir. Auch als Musiker war Christopher Lee tätig: Er spielte in zahlreichen Musicals und Opern mit und veröffentlichte einige Alben.

1961 heiratete er das dänische Ex-Model Birgit Kroencke. Mit ihr hatte er eine gemeinsame Tochter.

— ANZEIGE —