Christopher Lee: Er starb mit 93 Jahren

Christopher Lee mit mit seiner Frau Birgit Kroencke auf dem 'Premiere'-Medientreff in Berlin
Der ehemalige Schauspieler Christopher Lee mit seiner Frau Birgit Kroencke © picture alliance / Nestor Bachma, Nestor Bachmann

Dracula, Saruman und Co.

Der Schauspieler Christopher Frank Carandini Lee kam am 27. Mai 1922 in London zur Welt. Sein Vater Geoffrey nahm als Offizier am Ersten Weltkrieg teil, seine Mutter Estelle entstammte einem alten Adelsgeschlecht.

- Anzeige -

Lees Eltern ließen sich scheiden, als er noch sehr jung war. Daraufhin ging er mit seiner Mutter in die Schweiz, wo er erstmals auf einer Theaterbühne stand. Auch nachdem er nach England zurückgekehrt war, blieb er dem Schauspiel treu. Zunächst wohnten er und seine Mutter in London, später zogen sie nach Fulham. Bis 1939 besuchte er das Wellington College, wo er vor allem in den klassischen Sprachen Latein und Altgriechisch ausgebildet wurde. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs unterstützte Lee als Kampfflieger die finnischen Truppen gegen einen sowjetischen Angriff. Anschließend war er unter anderem als Mitglied eines britischen Geheimdienstes tätig.

Nach Ende des Krieges übernahm Lee erstmals eine Rolle in einem Film. Im Jahr 1961 heiratete er das dänische Model Birgit Kroencke, das im November 1963 die Tochter Christina zur Welt brachte. Lee beherrschte viele Sprachen, darunter Deutsch, Russisch und Italienisch. Einige hatte er sich im Selbststudium beigebracht. Neben dem Schauspiel betätigte sich Lee gelegentlich als Sänger und war sowohl im klassischen Sektor als auch im Heavy Metal aktiv. Am 7. Juni 2015 starb Christopher Lee im Alter von 93 Jahren in einem Krankenhaus in London.

— ANZEIGE —