Christoph Waltz: Im Bond-Team

Christoph Waltz
Christoph Waltz © Cover Media

Christoph Waltz (58) ist beim nächsten 'James Bond' dabei.

- Anzeige -

Er spielt den Bösewicht

Die Fans des Leinwandstars ('Django Unchained') wurden auf die Folter gespannt: Schon länger munkelte man, dass der Österreicher beim nächsten Teil der erfolgreichen Filmreihe mitmischen könnte - bei einer Pressekonferenz, die heute [4. Dezember] stattfand, wurden diese Vermutungen nun bestätigt. Waltz wird tatsächlich - wie viele Fans im Vorfeld gehofft haben - den Fiesling Oberhauser verkörpern.

Es gab noch weitere Informationen über das Star-Ensemble: Der britische Kino-Hottie Daniel Craig (46, 'Verblendung') wird wie erwartet wieder in die Rolle des James Bond schlüpfen, während der Wrestler Dave Bautista (45, 'Guardians of the Galaxy') sowie Andrew Scott (38, 'Sherlock') neu zur Besetzung gehören. Dave wird in dem Film Mr. Hinx, den Handlanger des Bösewichts, verkörpern und Andrew als Denbigh Teil des MI5 werden.

Kollegin Naomie Harris (38, 'Mandela - Der lange Weg zur Freiheit') wird auch im 24. Bond-Teil die Eve Moneypenny darstellen, während Monica Bellucci (50, 'Der Zauber von Malèna') und Léa Seydoux (29, 'Blau ist eine warme Farbe') neu zum Cast stoßen. Schauspieler Ben Whishaw (34, 'Cloud Atlas') wird wieder den Nerd Q geben, während der Brite Ralph Fiennes (51, 'Schindlers Liste') Film-Ikone Judi Dench (79, 'Philomena') als M ersetzt.

Was ebenfalls bestehen bleibt: Sam Mendes (49, 'American Beauty') wird wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Er übernahm schon bei dem vorherigen Bond-Teil 'Skyfall' das Ruder. Daher war es auch nur passend, dass er heute den Titel des anstehenden Action-Spektakels bekannt gab: 'Spectre'.

Die Filme über den Mann mit der Lizenz zum Töten sind ein Synonym für heiße Bond-Girls, geschüttelte Martinis und natürlich schnelle Flitzer. Autofreaks werden auch beim nächsten Teil voll auf ihre Kosten kommen - der Aston Martin DB10 wurde heute ebenfalls zum ersten Mal gezeigt. Daniel Craig wird sich im kommenden Streifen hinters Steuer des Luxus-Schlittens setzen.

Im Gegensatz zur Besetzung wurde in Bezug auf die Handlung wenig verraten. "Eine kryptische Nachricht aus Bonds Vergangenheit schickt ihn auf die Spur einer finsteren Organisation. Während M dafür kämpfen muss, den Secret Service am Leben zu halten, arbeitet Bond sich durch zahlreiche Ebenen der Täuschung, um die schreckliche Wahrheit hinter Spectre zu ergründen", hieß es laut der britischen Zeitung 'The Telegraph'.

Die Dreharbeiten zum neuen Abenteuer für James Bond sollen für Christoph Waltz und Co. schon am kommenden Montag [8. Dezember] beginnen.

Cover Media

— ANZEIGE —