Christine Neubauer: Sohn erhebt schwere Vorwürfe

Lambert (19): "Sie war nie für mich da"

So offen hat kaum ein Promi-Kind mit seiner Mutter abgerechnet. Der Sohn von Christine Neubauer sagt jetzt im Interview mit der 'Bunte': "Meine Mutter war nie für mich da!" Ihre Arbeit sei der beliebten Schauspielerin immer wichtiger gewesen als ihre Familie, so Lambert jr.. „Ich habe überhaupt keinen Kontakt mit ihr. Dabei habe ich meiner Mutter nur gesagt, dass ich von ihr enttäuscht bin, dass sie sich so wenig um mich gekümmert hat."

Ausgerechnet die Frau, die in TV-Filmen gerne die liebevolle Mutter spielt, soll im wahren Leben sogar vergessen haben, ihrem Kind etwas zu Weihnachten zu schenken. "Meine Mutter erklärte mir, dass sie vor lauter Arbeit keine Zeit gehabt hätte, ein Geschenk für mich zu besorgen. Das hat mich sehr verletzt."

Nach 20 Jahren Ehe haben sich die Schauspielerin und Lambert Dinzinger Senior im Januar 2011 getrennt. In Freundschaft, hieß es damals noch! Aber es soll schon länger hinter der heilen Familienfassade gekriselt haben. Und jetzt packen Vater und Sohn aus, wie das Leben mit der Schauspielerin gewesen sein soll.

- Anzeige -

Alles soll sich um die 49-Jährige gedreht haben. Dazu kommt, dass sie bereits während ihrer Ehe angeblich mit einem chilenischen Fotografen zusammen gewesen sein soll.

Doch warum sprechen Vater und Sohn ausgerechnet jetzt darüber und auch noch so hart? RTL-Society-Expertin Vanessa Blumhagen: „Christine Neubauer hat gerade die Scheidungsunterlagen eingereicht. Es kann natürlich sein, dass da eventuell irgendwas drin steht, was ihm nicht so gefällt!“

Christine Neubauer wollte sich zu den Vorwürfen bisher nicht äußern.

— ANZEIGE —