Christina Plate: Kein Erwachsenenkram, bitte!

Christina Plate: Kein Erwachsenenkram, bitte!
Christina Plate © Cover Media

Christina Plate (50) verbringt am liebsten Zeit mit ihrem Nachwuchs. Denn dank ihnen fühlt sie sich wesentlich jünger.

- Anzeige -

Lieber Zeit mit den Kids

Die Schauspielerin ('Familie Dr. Kleist') zog sich in den vergangenen Jahren zurück, um sich ganz um ihre Kinder kümmern zu können. Nun feiert sie als Ermittlern in der ZDF-Serie 'SOKO Köln' ihr TV-Comeback. Die Auszeit scheint der zweifachen Mama gut getan zu haben, denn wie 50 sieht sie wahrlich nicht aus.

Der 'Bild'-Zeitung verriet sie jetzt, dass sie sich jung fühlt, zumindest in manchen Momenten: "Wenn ich Sachen mit meinen Kindern mache: Roller fahren, herumrennen, dabei Haare hoch, keine Schminke. Bei Erwachsenenkram wie Behörden oder Rechnungen fühle ich mich gleich zehn Jahre älter..."

Doch wie schafft es Christina, nach wie vor so fit zu sein? "Die Zellerneuerung findet mit 50 nicht mehr so statt, und ich versuche, sie durch meine Ernährung und meinen täglichen Sport anzukurbeln", erklärte sie. "Ich verzichte soweit es geht auf Weizen und esse stattdessen Dinkel. Viel Fisch, viel Gemüse, kaum Alkohol. Und jeden Morgen gibt's Camu-Camu- und Goji-Beeren mit Chia-Samen, Moringa-Blättern gemischt mit Quark oder Müsli."

Wie fit sie ist, zeigt Christina Plate nun als neue Chefin in 'SOKO Köln'. Seit vergangener Woche ist sie immer dienstags ab 18:05 Uhr in den neuen Folgen zu sehen. Die Rolle anzunehmen, fiel ihr leicht. "Die Jungs wollen immer Cowboy und Indianer spielen. Ich hingegen wollte schon immer der Sheriff sein", sagte sie kürzlich dem ZDF. "Hinzukommt, dass ich Köln und die Kölner echt mag. Also war die Entscheidung wirklich leicht."

Cover Media

— ANZEIGE —