Christina Perri: So persönlich wie möglich

Christina Perri
Christina Perri © Cover Media

Christina Perri (27) ist mit ihren neuen Songs hochzufrieden.

- Anzeige -

Songs sind echt intim

Die Pop-Röhre (Jar of Hearts') ließ sich mit ihrem neuen Material Zeit, weil sie es "super persönlich" gestaltete. 18 Monate dauerte es, bis ihr zweites Album 'Head or Heart' auf ihr Debütalbum folgte. Das Thema der Platte ist ziemlich intim. "Sie sind alle total besonders", meinte sie über die Songs gegenüber dem 'OK!'-Magazin. "Ernsthaft, alle sind so persönlich, wie es geht, aber wenn ich einen Song auswählen müsste, [der einen besonderen Platz in meinem Herzen hat], wäre es 'Trust'. Es ist das erste Lied, was ich für 'Head or Heart' schrieb und das Lied, das die ganze Thematik inspirierte und die Frage, die ich aufwerfe. Es fühlt sich wie das Erstgeborene an."

Um ihr neues Album gebührend zu ehren und seine persönliche Note zu unterstreichen, will es die Tattoo-Liebhaberin mit einer neuen Körperverzierung feiern. Die Tätowierung möchte sie von einem ihrer Fans designen lassen. "Vielleicht nehme ich eine der Kritzeleien, die ich von allen bis zur Veröffentlichung machen ließ", grinste sie. "Da gab es ein paar echt coole Kopf/Herz-Illustrationen. Wenn sich dieser ganze Kreis schließt, werde ich etwas Neues haben!"

Neben diesem Geständnis verriet die Rockerin auch ihre ungewöhnliche Vorliebe, sich auf ein Konzert vorbereiten: Sie tanzt zu Beyoncé Knowles. "'Love on Top' gibt's jede einzelne Nacht. Manchmal haben wir noch ein oder zwei Veränderungen, aber in den meisten Nächten steht alles und wir gehen danach direkt auf die Bühne", lachte Christina Perri.

Cover Media

— ANZEIGE —