Christina Grimmie: Musikvideos kommen posthum

Christina Grimmie: Musikvideos kommen posthum
Christina Grimmie © Cover Media

Christina Grimmie (†22) drehte vor ihrem Tod im Juni vier Musikvideos, die nun posthum veröffentlicht werden.

- Anzeige -

Vier neue Songs

Die ehemalige 'The Voice'-Kandidatin wurde am 11. Juni in Orlando nach einem Konzert erschossen, das tragische Ereignis sorgte für traurige Bekanntheit der Sängerin, alte und neue Fans könnten nun aber Trost in bisher unveröffentlichter Musik von Christina finden. Im August und September sollen nämlich neue Videos erscheinen, wie ihr Manager Brian Teefey auf Twitter bekannt gab.

"Der August wird eine Feier der A-Seite. Wir haben eine vierteilige Mini-Serie von Musikvideos für die A-Seiten-EP namens 'The Ballad of Jessica Blue'. Christina drehte diese Videos im Februar mit ungefähr sechs Stunden Choreografie und vier Tagen Dreh, bevor sie sich auf die 'WildFire'-Tour aufmachte. Ich könnte gar nicht stolzer sein auf sie und alle, die in diese Arbeit aus Liebe, die in dieses Projekt gesteckt wurde, involviert waren. Christina, du wirst für immer in unseren Herzen bleiben!"

Premiere feiern werden die Clips nach und nach auf der offiziellen Webseite der Musikerin, wenige Tage später dann auch auf Facebook und YouTube.

Die weltweite Anteilnahme am Tod der Sängerin war immens, ihre Familie äußerte daraufhin ihren Dank in einem Statement, das das Magazin 'People' veröffentlichte: "Die Liebe und Großzügigkeit, die unserer Familie in den vergangenen Wochen zuteil wurde, hat alles weit übertroffen, was wir uns jemals hätten vorstellen könnten. Wir wussten immer, dass Christinas Leben etwas besonderes war, nicht nur für uns, sondern auch für all diejenigen, die sie mit ihrem fröhlichen Herzen, ihrer wunderschönen Stimme und ihrer Liebe für das Leben und den Herrn berührt hat."

Christina Grimmie nahm 2014 an der sechsten Staffel von 'The Voice' teil und war damals im Team von Mentor Adam Levine (37, 'This Love').

Cover Media

— ANZEIGE —