Christina Applegate: Mütter, seid ehrlich!

Christina Applegate: Mütter, seid ehrlich!
Christina Applegate © Cover Media

Christina Applegate (44) hat keine Lust, sich als vorbildliche Mama zu präsentieren.

- Anzeige -

Keine ist perfekt

Die Schauspielerin ('Eine schrecklich nette Familie') spielt in der Komödie 'Bad Mom‘ eine Vorzeigemutter und die Amerikanerin weiß, wie weit das von der Wirklichkeit entfernt ist. "Jeden Tag müssen wir uns von anderen Müttern oder Blogs vorhalten lassen, wie man am besten erzieht oder stillt", seufzte die Blondine im Gespräch mit 'WENN'. "Es gibt so viel Druck, perfekt zu sein." Dem möchte sie etwas entgegensetzen: "Ich überlege, einen Blog anzufangen, der meine Version eines Mama-Blogs ist und zwar einer, der sehr ehrlich ist und anderen Mütter keine Ratschläge gibt, denn das mache ich nicht." Stattdessen soll es ehrlich zugehen: "Es soll ein Einblick sein, wie der Tag mit meinem Kind läuft und der Schmerz, den es auslöst, wenn man jemanden so liebt. Über so etwas möchte ich schreiben. Ich habe viel zu sagen, vielleicht mache ich es, aber ich weiß nicht, ob ich gut schreiben kann."

Im August wird ihre fünfjährige Tochter Sadie in den Kindergarten gehen - Christina wird also genügend Material haben, wenn es darum geht, mit anderen Müttern konkurrieren zu müssen. "Ich werde das so angehen, dass es mir egal ist, was andere über mich denken. Ich werde meine Tochter im Schlafanzug und mit fettigen Haaren zum Kindergarten bringen. Ich hatte seit anderthalb Jahren keine Pediküre oder Maniküre und ich mache mir keine Gedanken, wenn mich jemand als Mutter oder als menschliches Wesen verurteilen will. Und wenn die anderen Mütter durchgeknallt sind, dann ist das gutes Futter für den Blog", grinste Christina Applegate.

Cover Media

— ANZEIGE —