Christina Applegate lässt sich beide Eierstöcke entfernen

Christina Applegate entschied sich zu drastischer OP
Christina Applegate entschied sich zu drastischer OP 00:00:33
00:00 | 00:00:33

Christina Applegate: "Ich habe die Kontrolle zurück"

Christina Applegate hat sich vor zwei Wochen ihre Eierstöcke entfernen lassen - aus Angst, dass der Krebs zurück kommt. 

Erhöhtes Brustkrebs-Risiko

"Meine Cousine starb 2008 an Eierstock-Krebs. Ich konnte das verhindern", sagt sie im Interview mit 'Today'. "Ich habe die Kontrolle wieder zurück. Es ist eine Erleichterung. Jetzt ist diese Sache vom Tisch. Lasst uns nur noch hoffen, dass ich nicht von einem Bus überfahren werde."

Diese Stars haben den Krebs besiegt!
Diese Stars haben den Krebs besiegt! 00:01:09
00:00 | 00:01:09

Keine Chemie, kein Stress - Christina Applegate lebt jetzt gesund

2008 erkrankte Christina Applegate an Brustkrebs, woraufhin sie sich beide Brüste amputieren ließ. Seitdem habe sie ihren Lebensstil komplett geändert, nimmt nichts mehr zu sich, was chemisch hergestellt wird. Außerdem vermeide sie Stress, wo es nur geht.

"Wir bauen unser eigenes Gemüse an. Das ist nicht für jeden eine Option, aber besorgt euch eine Tomatenpflanze. Wir sind ein hundertprozentiger Bio-Haushalt", erzählt Applegate weiter. "Meine Tochter ist Vegetarierin und praktisch Veganerin. Das ist ihre Entscheidung. So will sie sich ernähren. Wir achten sehr darauf, was wir einkaufen."

Der Hollywood-Star ist mit dem holländischen Musiker Marty LeNoble verheiratet und hat mit ihm eine sechs Jahre alte Tochter, Sadie.