Christina Aguilera verhunzt die US-Hymne

Christina Aguilera (30) hat eine Strophe der amerikanische Nationalhymne beim Super Bowl vergessen. Die Pop-Sängerin stimmte am Sonntagabend (Ortszeit) zum Start des Endspiels um die US-amerikanische Football-Meisterschaft live die Hymne 'Star-Spangled Banner' an. Vermutlich aus Nervosität ließ sie jedoch die siebte Zeile aus und wiederholte stattdessen die dritte Zeile nochmal - wobei sie auch noch ein Wort vertauschte.

- Anzeige -

Aguilera ist allerdings nicht die erste Sängerin, die bei wichtigen Anlässen die Nationalhymne der USA verhunzte. 2001 passierte es R&B-Star Macy Gray (43) ausgerechnet in ihrem Heimatstaat Ohio. Damals sagte sie amerikanischen Medien, es sei der peinlichste Moment ihres Lebens gewesen.

— ANZEIGE —