Christina Aguilera: Moppelalarm auf der Bühne

Christina Aguileras Bühnenoutfit beim 'Michael Forever'-Konzert war alles andere als vorteilhaft.
Sängerin Christina Aguileras Bühnenoutfit beim 'Michael Forever'-Konzert war alles andere als vorteilhaft. © Getty Images, Dave J Hogan

Sie sollte sich Britney Spears als Vorbild nehmen

Beim ‚Michael Forever’-Konzert im walisischen Cardiff bestach Christina Aguilera nicht nur mit ihrer kräftigen Stimme, sondern auch mit kräftigen Oberschenkeln. Wer hatte der 30-Jährigen nur dieses grenzwertige Outfit rausgelegt? Die moppelige Sängerin wirkte wie in ihrer Korsage wie eine Presswurst. Die Netzstrümpfe betonten eher als zu kaschieren.

- Anzeige -
Britney Spears ist wieder rank und schlank auf der Bühne.
Sängerin Britney Spears ist wieder rank und schlank auf der Bühne. © KCSPresse / Splash News

Auch in punkto Frisur und Make-up hat Aguilera offenbar jegliches Gespür für Stil verloren. Jedes Kind weiß doch, dass man Augen und Mund nicht gleichermaßen betonen darf. Entweder man betont die Lippen oder die Augen – aber beides? Niemals!

Wie gesagt: Jedes Kind weiß das! Nur Christinas Visagistin nicht. Sie verpasste der Sängerin schwarz geschminkte Augen und knallrot angemalte Lippen Die verfilzt wirkenden Zauselhaare rundeten das Gruselbild ab. Die Sängerin wirkte eher billig als sexy.

Ganz anders dagegen Britney Spears, die ja ebenfalls schon mal am Style-Abgrund stand. Sie hingegen hat wieder die Kurve gekriegt. Bei ihrem Auftritt in Paris zeigte sie, dass sie wieder in Topform ist.

Bildmaterial: Getty, Splashnews

— ANZEIGE —