Christina Aguilera hielt Romanze für einen Scherz

Christina Aguilera
Christina Aguilera spricht über Gwen Stefani und Blake Shelton. © Steve Jennings

Christina Aguilera (34) dachte erst, dass die Romanze zwischen Gwen Stefani (46) und Blake Shelton (39) ein PR-Märchen sei.

- Anzeige -

Gwen Stefani und Blake Shelton?

Die drei Musiker sind zu guten Freunden geworden, nachdem sie alle schon Coaches in der US-Version von 'The Voice' waren. Als vergangene Woche ein Sprecher von Gwen ('Early Winter') bekannt gab, dass die No-Doubt-Frontfrau und ihr Kollege ('Lonely Tonight') ein Paar sind, dachte Christina ('Genie In A Bottle') an einen Scherz.

"Wisst ihr, ich habe das nicht vermutet", sagte sie 'Access Hollywood'. "Ich glaube, es gab Gerüchte und ich dachte nur: 'Ja klar, Blake!' Es war einfach lustig. Wir haben nur Witze darüber gemacht. Und dann wurde es wahr."

Jetzt, da sie weiß, dass ihre Kollegen tatsächlich ein Paar sind, wünscht Christina ihnen nur das Beste. "Ich habe sie erst gestern gesehen und konnte es so Gwen persönlich sagen: 'Schnapp dir diesen Cowboy, Mädchen!'", lachte sie.

Christina, die sich 2010 von ihrem damaligen Mann Jordan Bratman scheiden ließ, weiß genau, dass Blake und Gwen in den vergangenen Monaten schwere Zeiten durchmachten. Blakes Ehe mit Miranda Lambert (32, 'Mama's Broken Heart') scheiterte im Juli nach vier Jahren, einen Monat später gab Gwen bekannt, sich nach 13 Jahren von Ehemann Gavin Rossdale (50, 'Love Remains The Same') getrennt zu haben.

"Ich kenne sie schon so lange und habe selbst eine Scheidung durchgemacht. Das ist hart, egal wie man es drehen will", so Christina Aguilera. "Das dann auch noch unter den Augen der Medien - es ist einfach schei*e. Ich fühle mit ihnen, in ihren jeweiligen Situationen. Glück verdient Glück. Sie sind gute Leute. Ich weiß einfach, dass Scheidungen schwer sind, sie verdienen jetzt also Lachen und Fröhlichkeit, und wenn sie das miteinander haben, dann verdienen sie einander."

Cover Media

— ANZEIGE —