Christiane Paul macht Scheidung offiziell

Christiane Paul (39) hat ihre Scheidung "nicht weiter kommuniziert".

- Anzeige -

"Wir sind schon sehr lange getrennt"

Die erfolgreiche Schauspielerin ('Helden - Wenn dein Land dich braucht') heiratete ihren damaligen Verlobten Wolfgang Schwenk, einen Hamburger Chirurgen, 2006. Fünf Jahre später zog sie mit ihren zwei Kindern allein nach Berlin zurück.

"Wir sind schon sehr lange getrennt. Ich habe das nur nicht weiter kommuniziert", erklärte Paul der 'Bild'-Zeitung in einem aktuellen Interview und enthüllte, dass das Rechtliche schon geklärt sei: "Wir sind auch schon geschieden. Es gab keine emotionale Basis mehr. Aber es ist alles gut."

Aus ihrer Ehe hat die Künstlerin einen Sohn, Maximilian (6), ihre Tochter Mascha aus einer früheren Beziehung ist jetzt 11 Jahre alt. "Ich lebe jetzt seit fast drei Jahren mit meinen Kindern in Berlin und bin alleinerziehend", erklärte die Brünette ihre Familiensituation. Ob sie derzeit verliebt sei? "Nein. Bin ich nicht. Ich habe gerade keinen Partner", betonte die Berlinerin.

Beruflich läuft es toll für die Darstellerin, am Donnerstag [14. November] kommt ihr neuer Kinofilm 'Eltern'. Darin spielt sie eine zweifache Mutter, deren Leben aus den Fugen gerät, als ihr Ehemann nach Jahren wieder ins Berufsleben einsteigen will. Obwohl sie ein so extremes Chaos wie in diesem Film selbst nicht kennt, befand Paul: "Ich finde, Familie ist immer ein bisschen Chaos. Man kann so viel planen wie man möchte, es kommt ja doch immer alles anders. Man muss ganz gut improvisieren können."

In Stresssituationen kann es helfen, sich gesund und stark zu fühlen. Im Gespräch mit 'Vital' enthüllte der Star vor Kurzem, was er über das Älterwerden denkt: "Jeder Mensch hat einen inneren Kern, der nicht unbedingt altert - es gibt Tage, da fühle ich mich nicht anders als mit zehn oder zwölf."

An diesen Tagen ist Christiane Paul ihren Kindern sicher ein toller Spielkamerad.

© Cover Media

— ANZEIGE —