Christiane Paul ist kein frustrierter Single

Christiane Paul ist kein frustrierter Single
Klug, hübsch, erfolgreich - und dennoch Single: Christiane Paul © ddp images

Zwei Kinder von zwei unterschiedlichen Männern, aber dennoch Single. Doch unglücklich scheint die Schauspielerin Christiane Paul (41, "Die Welle") über ihren derzeitigen Beziehungsstatus nicht zu sein. Im Gespräch mit "bunte.de" sagte die Berlinerin: "Ich bin Single und das ist auch gut so!" Sie sei in keinster Weise frustriert.

- Anzeige -

"Toyboy? Auch nicht schlecht!"

Am Sonntagabend ist Paul in der ZDF-Komödie "Ein Fisch namens Liebe" zu sehen, in der sie eine Ärztin spielt, die sich in einen jüngeren Mann verliebt. In Anlehnung an ihre Rolle sagte Paul, die selbst studierte Medizinerin ist: "Toyboy? Auch nicht schlecht! Darüber sollte ich mal nachdenken!"


Über ihre Rolle als Mama erzählt Paul, dass sie eine achtsame Mutter sei, aber auch immer mehr loslassen müsse: "Meine Tochter (13) kurvt alleine mit dem Fahrrad durch die Gegend, mein Sohn (8) macht das auch zunehmend." Generell könne sie ihre Kinder allerdings nicht vor allen Gefahren beschützen, sondern nur auf Eventualitäten, auf das Leben vorbereiten. "Angst bringt nichts, die blockiert einen", sagt Paul.



spot on news

— ANZEIGE —