Christian Ulmen schämt sich schnell

Christian Ulmen schämt sich schnell
Christian Ulmen © Cover Media

Christian Ulmen (40) glaubt, dass Humor dazu da ist, sich leichter durch sozial schwierige Situationen zu navigieren.

- Anzeige -

Offenes Geständnis

Im Interview mit der Philosophie-Zeitschrift 'Hohe Luft' enthüllte der Star ('Mein neuer Freund'), dass er sich seit er denken kann, "ständig geschämt" hat. "Schon in der Schule habe ich mich nur selten gemeldet, weil ich nichts Falsches sagen wollte. Aus Furcht, mich zu blamieren", erinnerte sich der Mann von Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes (33). "Ich schäme mich heute noch schnell, etwa wenn ich zu wenig Trinkgeld gegeben habe. Oder wenn ich aufgestoßen habe, ohne es zu merken."

Seine Scham verteufeln will Ulmen allerdings nicht, immerhin habe sie eine wichtige Funktion, wie er weiter sinnierte: "Man fürchtet, der andere könnte einen deswegen weniger mögen. So steckt im Kern dieser Pein vermutlich unsere Angst, nicht mehr geliebt zu werden, wenn wir als derjenige erkannt werden, der wir sind. Also strengen wir uns an, uns von der besten Seite zu zeigen. Und somit hat die Scham auch eine soziale Funktion: Sie schützt davor, uns daneben zu benehmen."

Er selbst habe einen guten Weg gefunden, damit umzugehen: Humor. "Ich glaube, dass der Witz uns im Laufe der Evolution mitgegeben worden ist, um Schmerzen besser zu ertragen", schlussfolgerte der Publikumsliebling.

Doch nicht nur über Scham denkt der Familienvater nach. Auch mit dem Alter beschäftigt sich der Star, der am 22. September seinen 40. Geburtstag feierte. Im Juli sprach er mit 'hr1' darüber, was die große Vier für ihn bedeute:

"Mit 30 war mir das [Alter] egal, ich habe niemanden verstanden, der Probleme damit hatte. Ich fand es richtig cool." Inzwischen sei das nicht mehr so. Warum? Dafür fand Christian Ulmen eine treffende Erklärung: "Immer wenn ich beim Arzt war und fragte, müssen wir auch eine Darmspiegelung machen, sagte er, nee, erst wenn sie 40 sind. Prostata auch, das machen wir erst mit 40. Das war immer diese Grenze."

Cover Media

— ANZEIGE —