Chris Rock: Nicht immer so vorlaut

Chris Rock
Chris Rock © Cover Media

Chris Rock (49) war als Kind eher unscheinbar.

- Anzeige -

Stille Kindheit

Der Schauspieler ('Rush Hour') konnte seine Fans im Laufe seiner Karriere sowohl als Stand-Up-Comedian als auch auf der Leinwand zum Lachen bringen, doch zu Schulzeiten schenkte man ihm kaum Beachtung.

Auf die Frage, ob er schon damals der Klassen-Clown war, antwortete der Star dem 'Us Weekly'-Magazin: "Überhaupt nicht. Ich war eher still. Aber wenn ich mich mit jemandem zoffte, dann lachten alle plötzlich. Ich dachte dann immer: 'Das ist seltsam. Ich meine das ernst!'"

Dank seines komödiantischen Talents konnte Chris schon unzählige Preise einsacken, darunter auch vier Emmys. Trotzdem stellt er seine Fähigkeiten immer wieder in Frage, wie er zugab. "Jeder anständige Stand-Up-Comedian tut das. Wenn ich probe, hoffe ich jedes Mal, dass ich es noch immer drauf habe."

Auch als Regisseur ist Chris tätig und zuletzt brachte er die Komödie 'Top Five' in den Kasten, in der er im kommenden Frühjahr neben Rosario Dawson (35, 'Sieben Leben') zu sehen sein wird. Er spielt einen Komiker, der sich als ernstzunehmender Schauspieler etablieren möchte. Die Regie übernahm der Hollywood-Darsteller indes, da er gerne die Zügel in der Hand hält.

"Ich mag es, eine Welt zu kreieren. Diese Welt kann genauso aussehen, wie du es dir wünscht. Und ich liebe es, Charaktere zum Leben zu erwecken", schwärmte Chris Rock.

Cover Media

— ANZEIGE —