Chris Pratt und Anna Faris: Es hat sofort gefunkt

Chris Pratt und Anna Faris: Es hat sofort gefunkt
Chris Pratt and Anna Faris © Cover Media

Chris Pratt (35) verliebte sich sofort in Anna Faris (38).

- Anzeige -

Liebe auf den ersten Blick

Der Schauspieler ('Jurassic World') ist bereits seit fünf Jahren mit seiner Kollegin ('Scary Movie') verheiratet. Während er sich bei ihr sofort sicher war, dachte er beim ersten Kennenlernen nicht, dass es zwischen den beiden klappen könnte. "Wir waren wir Magneten", erinnerte er sich im Interview mit 'Elle.com' an das Kennenlernen am Set zum Film 'Take Me Home Tonight' im Jahr 2007. "Unsere Persönlichkeiten griffen ineinander, sie war ein Doofkopp, sie hatte gerne Spaß, es war unmöglich sie zu beleidigen. Ich erinnere mich nur daran, wie ich dachte: 'Wow, in einem anderen Leben wäre sie diejenige, mit der ich zusammen sein will – wir wären so gut zusammen, das weiß ich einfach.'"

Im Weg stand dem Liebesglück damals noch Ben Indra (36), mit dem Anna noch verheiratet war. Ende 2007 reichte sie allerdings nach drei Jahren Ehe die Scheidung ein, bei Chris konnte sie sich ausweinen. "Wir waren erst Freunde, aber sie verließ ihren Ehemann zum Ende der Dreharbeiten und wir fingen an, Dates zu haben, als wir wieder in L.A. waren. Wir waren also Freunde und ich war für sie da."

Im Film spielten die beiden bereits ein Paar, der Übergang zum echten Pärchen war also nicht mehr allzu schwer. "Wir hatten ja gerade erst ein Paar gespielt, wir hatten also schon eine enge Verbindung, weil wir so viel Zeit und Abende in Phoenix miteinander verbrachten, aber wir haben nie diese Grenze überschritten", betonte Chris. Allerdings hätten sie da schon Gefühle füreinander entwickelt. "An dem Tag, an dem sie mir sagte, dass sie ihren Mann verlassen würde, wusste ich, dass ich sie heiraten würde."

Zwei Jahre später verlobten sich Chris Pratt und Anna Faris, 2009 gaben sie sich in Bali dann auch das Ja-Wort. Mittlerweile haben sie auch einen gemeinsamen Sohn.

Cover Media

— ANZEIGE —