Chris Pratt: Mein Frau und ich sind eins

Chris Pratt
Chris Pratt © Cover Media

Chris Pratt (35) fühlt sofort eine ganz besondere Verbundenheit zu seiner Frau Anna Faris (37).

- Anzeige -

Eine Person in zwei Körpern

Der Schauspieler ('Guardians of the Galaxy') und seine Liebste ('Der perfekte Ex') gaben sich 2009 das Ja-Wort auf Bali und im August 2012 erblickte ihr Sohn Jack das Licht der Welt. Am Set des Films 'Take Me Home Tonight' funkte es zwischen den beiden und mittlerweile kann sich Pratt ein Leben ohne seine bessere Hälfte und seinen kleinen Sohn gar nicht mehr vorstellen. "Ich habe das Gefühl, dass wir die gleiche Person in verschiedenen Körpern sind. Unsere erste Priorität war, diese Stadt als Schauspieler zu erobern und wir haben uns gegenseitig in diesem Vorhaben unterstützt. Jetzt, mit einem Kind, haben sich unsere Prioritäten verändert", berichtete er im Interview mit dem 'People'-Magazin. "Ich habe sie wahrscheinlich schon vom ersten Augenblick an, in dem ich sie sah, geliebt. Aber es dauerte eine Weile, bis wir uns richtig kennenlernten und verstanden, wie verbunden wir schon miteinander waren, bevor wir uns überhaupt kannten und wussten, dass wir richtig füreinander waren."

Als Jack neun Wochen zu früh geboren wurde, machten die frisch gebackenen Eltern eine schwierige Zeit durch, in der sie um das Leben ihres Babys fürchten mussten. Einen Monat lang blieb Jack auf der Intensivstation des Krankenhauses. Jetzt ist der Kleine bei bester Gesundheit und das bekräftigt auch den stolzen Vater. "Das hat mich wieder näher zu meiner Familie gebracht und meinen Glauben an Gott wiederhergestellt. Nicht, dass er wieder hergestellt werden musste, aber das hat ihn wieder neu definiert", erklärte er über die Geburt seines Sohnes. "Er ist so offen und er hat keinerlei Angst, egal, was passiert. Er ist so charmant, dass er sich einfach um uns kümmern soll, sobald er alt genug ist", witzelte Chris Pratt.

Cover Media

— ANZEIGE —