Chris Pine: Meryl schafft sie alle!

Chris Pine
Chris Pine © Cover Media

Chris Pine (34) ist sich sicher, dass Meryl Streep (65) die Kinofans in 'Into the Woods' "auseinandernehmen" wird.

- Anzeige -

Die Gefühls-Garantin

Der Schauspieler ('Das gibt Ärger') tritt mit der Leinwand-Legende ('Die Eiserne Lady') in der anstehenden Fantasy-Musical-Komödie auf, die unter der Regie von Rob Marshall (54, 'Nine') entstand. Darin spielt Meryl die klassische böse Märchenhexe, die einen Fluch gegen die Figuren ausspricht, die von James Corden (36, 'One Chance - Einmal im Leben') und Emily Blunt (31, 'Edge of Tomorrow') gespielt werden, sodass sie keine Kinder bekommen können. Von ihrer Bösartigkeit am Set war Chris tief beeindruckt. "Was Meryl da geschafft hat, ist ... Man will ja eigentlich nicht auf den Zug aufspringen und vor jemandem knien, der wahrscheinlich einer der besten Schauspieler überhaupt ist, aber man muss trotzdem, weil sie so gut ist", grinste er im Gespräch mit 'ScreenSlam'. "Sie hat hier ein paar Songs drin, die die Leute auseinander nehmen werden und ihre Sachen sind wunderschön. Denn auch wenn sie die Hexe darstellt, die klassischerweise diesen gemeinen, kalten Charakter hat ... Das Material, das Stephen [Sondheim, Drehbuchautor] ihr gegeben hat, und die Musik und was sie noch mit hinein gibt, dreht sich alles um eine Mutter, die lernt, ihre Kinder gehen zu lassen und es ist einfach wunderschön."

Chris Pine hat übrigens eine sympathischere Rolle ergattert: Er wird in dem Streifen, der am 19. Februar in den deutschen Kinos anläuft, den Märchenprinzen spielen, seine Herzdame ist Anna Kendrick (29, 'Pitch Perfect').

Cover Media

— ANZEIGE —