Chris Pine lebt sehr körperbewusst

Chris Pine: Stillsitzen geht einfach nicht
Chris Pine © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Muskulöser Zappelphilipp

Chris Pine (36) achtet sehr auf seinen Körper.

Der Darsteller, der Captain Kirk in den 'Star Trek'-Filmen spielt, ist einer der gefragtesten Männer in Hollywood und reist in dieser Funktion ununterbrochen um die Welt, um für seine neuen Produktionen zu werben. Gleichzeitig ist er ein Sexsymbol, das von vielen Frauen angehimmelt wird. Das wäre er aber nicht, wenn er nicht auf sich achtgeben würde. Deshalb ist er sehr genau mit seiner Ernährung und der Bewegung, wie er im Gespräch mit dem 'W'-Magazin unmissverständlich deutlich machte:

"Gewichte stemme ich eigentlich nicht. Das viele Reisen macht meinen Rücken ganz kaputt. Ich finde es furchtbar, mich hinzusetzen. Wenn ich dann aus dem Flugzeug steige, muss ich erst einmal meine Wirbelsäule wieder bewegen. Mein Trainer hat also eine spezielle Methode dafür entwickelt, die nur aus Bewegungen besteht, mit denen man seine Wirbelsäule trainiert. Ich kann es am besten damit beschreiben, dass es wie ein aggressives, schweißtreibendes und schnelles Yoga ist."

Da Chris eher zart gebaut ist, macht er auch Sport, um sich ein wenig Muskeln anzutrainieren. Um nicht auseinanderzugehen oder zu stark abzunehmen, hat er einen eigenen Ernährungsplan, der für ihn am besten funktioniert und aus einem kleinen Frühstück, einem schweren Mittagessen und einem leichten Dinner besteht. Aber: "Ich liebe Pasta. Ich liebe Essen. Ich habe heute erst eine ganze Tonne Pasta gegessen und hab mich dann auf die Couch geknallt."

Es ist beruhigend zu wissen, dass auch ein Chris Pine seinen Gelüsten nachgibt.

Cover Media

— ANZEIGE —