Chris O'Dowd: Das Ebenbild von Richard Gere?

Chris O'Dowd
Chris O'Dowd © Cover Media

Chris O'Dowd (34) konnte seinen Augen nicht trauen: In der Zeitung stand tatsächlich mal, dass er genauso wie Richard Gere (64) aussehe.

- Anzeige -

Von wegen!

Der irische Hollywoodstar ('Brautalarm') stammt aus einer Stadt namens Boyle und die Leute dort sind seine größten Fans. Klar, dass der Leinwandstar auch oft in der regionalen Presse stattfindet, doch ein Satz blieb dem Darsteller besonders in Erinnerung. "Beim ersten Mal, als etwas von mir in der Zeitung stand, hieß die Überschrift 'Erkennen Sie den Unterschied.' Und da war ein Foto von mir, eine alte Porträtaufnahme, und ein Foto von Richard Gere. Ohne Schei*", lachte er im Gespräch mit 'esquire.com' und erzählte weiter: "Und das Seltsamste daran war, dass ich überhaupt nicht wie Richard Gere aussehe, aber auf diesen Fotos sein Sohn hätte sein können. Es war außerordentlich. Wir haben beide diese großen Nasen und kleinen Augen und wir sehen in dieselbe Richtung und die Porträts waren irgendwie schlecht platziert und fokussiert und es war einfach bizarr."

Chris verbringt viel Zeit in seiner Heimat, da seine britische TV-Serie 'Moone Boy' dort gedreht wird. Toll für den Schauspieler, der seine Eltern - seine größten Helden - dadurch oft sehen kann. Sie waren so stolz auf ihren Hollywood-Sohn, als dieser das erste Mal über den Bildschirm flimmerte, dass sie ein Public Viewing mit ihren Freunden organisierten - und dabei sogar geistliche Hilfe bekamen. "Bei einem der ersten Male, als ich im Fernsehen zu sehen war, erinnere ich mich, dass mein Priester zu uns nach Hause kam. Ich war nicht da, aber er kam mit einem Projektor und einer Leinwand vorbei, sodass alle meine erste Performance im TV sehen konnten", erinnerte sich der Star.

Der Schauspieler und Komiker trat außerdem in der britischen TV-Sitcom 'The IT Crowd' auf, in der seine Rolle Kultstatus erlang, da Chris als Computerfachmann Roy jedem, der ein Problem mit seinem PC hatte, riet, den Computer einfach aus- und wieder anzuschalten. Auch heute noch ist er auf diesen Gag stolz, selbst wenn ihm dieser in der Vergangenheit einige Probleme bescherte. "Ich erinnere mich, als die Show noch lief und ich mal Probleme mit meinem Laptop hatte. Etwas sehr Einfaches, ich hatte etwas verschüttet. Es war ein ganz normales Problem, das ich hatte. Und ich brachte ihn in diesen Shop und da war ein polnischer Typ. Er sah mich an und erkannte mich von der verdammten Show. Und er sagte: 'Nun, haben Sie es probiert?' und ich fragte: 'Was denn?' Woraufhin er sagte: 'Sie wissen schon.' Es war eine sehr schwierige Zeit in meinem Leben, um einen vernünftigen Service für meinen Computer zu bekommen", schmunzelte Richard Gere - pardon - Chris O'Dowd.

Cover Media

— ANZEIGE —