Chris O'Donnell: Val Kilmer war ein toller Batman

Chris O'Donnell: Val Kilmer war ein toller Batman
Chris O’Donnell © Cover Media

Chris O'Donnell (44) erinnert sich gern an die Dreharbeiten mit Val Kilmer (55) für 'Batman Forever' zurück.

- Anzeige -

Was für ein schräger Vogel

Für den Superheldenfilm schlüpfte der Schauspieler ('A Little Help') in die Rolle von Robin, sein Kollege ('Twixt') spielte Batman. In einem Interview mit 'Entertainment Tonight' verriet Chris nun, dass Val zwar mit einem beeindruckenden schauspielerischen Talent gesegnet sei, seine sozialen Fähigkeiten hingegen zu wünschen übrig ließen.

"Val ist ein unglaublicher Schauspieler. Aber er kann auch seltsam sein und nicht immer freundlich, trotzdem ist er ein toller Schauspieler. Ich fand ihn großartig als Batman."

In dem Nachfolger 'Batman & Robin' von 1997 ersetzte Hollywoodstar George Clooney (54, 'Gravity') dann Val Kilmer. Der Film mauserte sich zwar zum Kassenschlager, wurde von den Kritikern aber verrissen. Die enttäuschenden Reaktionen führten dazu, dass ein geplanter Spin-Off mit seinem Charakter Robin in der Hauptrolle und dem Title 'Nightwing' abgesagt wurde. "Als die Kritiken für 'Batman & Robin' herauskamen, wurde das umgehend gestrichen. Es war eine tolle Gelegenheit für mich und ich werde keinem geschenkten Gaul ins Maul schauen. Es war eine großartige Gelegenheit und brachte mir internationale Bekanntheit ein. Jeder ging damit anders um. Manche zogen sich daraufhin zurück und flippten aus. Ich fand aber, dass George damit gut umging. Er sagte nur 'Tja, wir haben wohl das Franchise getötet' und riss Witze darüber. Ich werde immer gute Erinnerungen daran haben. Aber natürlich bin ich auf den zweiten Teil nicht so stolz, wie ich es auf den ersten Teil war", berichtete Chris O'Donnell.

Cover Media

— ANZEIGE —