Chris Noth: Karrierestufen des Schauspielers

Der Schauspieler Chris Noth
Karriere des Schauspielers Chris Noth © Ian Lawrence / Splash News

Der fleißige Schauspieler

Dass Chris Noth keine Angst vor einer Rolle hat, zeigte er bereits bei seinem allerersten, etwas größeren Engagement. 1982 spielte er in ‚Smithereens‘ einen transsexuellen Prostituierten.

- Anzeige -

Er wirkte anschließend noch in einigen Low-Budget-Filmen mit, wurde aber bereits 1986 für das Fernsehen entdeckt. Damals bekam er eine Rolle in der inzwischen legendären TV-Serie ‚Hill Street Blues‘, deren Regie-und Drehbuch-Stil einen großen Einfluss auf weitere Krimi-Serien hatte. Ab 1999 spielte er Kommissar Mike Logan in ‚Law & Order‘, ab 1998 war er schließlich ‚Mr. Big‘ in der Kultserie ‚Sex and the City‘. Ab 2009 spielt er die männliche Hauptrolle in der Serie ‚The Good Wife‘. Drei Jahre lang besetzte er auch eine Hauptrolle im ‚Law & Order‘-Ableger ‚Criminal Intent‘. Als er ein höheres Honorar verlangte und sich mit den Produzenten nicht einigen konnte, stieg er aus der Serie wieder aus. Zeitweise spielte er auch einen FBI-Agenten in der TV-Serie ‚Crossing Jordan‘ (2001).

Neben seiner ausgiebigen TV-Arbeit drehte er auch zahlreiche Filme, in nicht wenigen Jahren war er in drei Filmen und einer TV-Rolle gleichzeitig zu sehen. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören ‚Baby Boom‘ (1987), ‚Born Free‘ (1996), ‚Cast Away – Verschollen‘ (2000) und ‚The Perfect Man‘ (2005). 2008 und 2010 folgten die beiden Spielfilm-Ausgaben von ‚Sex and the City‘. In den Jahren 2000 und 2009 erhielt er jeweils den ‚Golden Globe‘ für seine TV-Arbeit. Außerdem erhielt er sieben weitere TV-Preise.

2015 stand er am Broadway als Faust in Marlowes alter englischer Tragödie ‚Dr. Faustus‘ auf der Bühne. Neben seiner ganzen Filmarbeit fand er noch Zeit für andere Aufgaben. Er ist Mitbesitzer einer Bar in New York und außerdem männliches Werbe-Gesicht der Hautpflegeserie Biotherm. Außerdem hat er eine eigene Modelinie und eine eigene Duftlinie auf den Markt gebracht. Er besitzt mehrere Restaurants, einen Fußballclub (‚Madison Angels‘) und eine eigene Wodka-Marke (‚Pure Wondernoth‘)

— ANZEIGE —