Chris Martin und Gwyneth Paltrow: Die Scheidung ist offiziell

Chris Martin und Gwyneth Paltrow sind offiziell geschieden
Gwyneth Paltrow ist nun offiziell eine geschiedene Frau © Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com

März 2014 war es, als Gwyneth Paltrow (43, "Country Strong") und Coldplay-Frontmann Chris Martin (39, "Trouble") die Welt über ihren Plan des "Conscious Uncoupling" in Kenntnis setzten: Das einstige Glamour-Traumpaar wollte sich ganz freundschaftlich voneinander trennen. Jetzt, mehr als zwei Jahre später, ist der - sicher nicht ganz unschmerzhafte - Prozess auch aus rechtlicher Sicht beendet. Wie das "People Magazine" online berichtet, sind Paltrow und Martin seit Freitag offiziell geschiedene Leute.

- Anzeige -

Zwei Jahre nach der Trennung

Nach Informationen des Magazins haben die beiden Stars ihre Scheidung ohne die Hilfe eines komplizierten Gerichtsverfahrens über die Bühne gebracht. Nun sei ihre gemeinsam erarbeitete Scheidungsvereinbarung bei Gericht eingegangen. Damit ist die Trennung rechtsgültig. Das Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Apple (12) und Moses (10) wollen sich Paltrow und Martin angeblich teilen, auf mögliche Unterhaltsansprüche wollen die beiden Stars jetzt und in Zukunft verzichten. Sollte es Streit über die getroffenen Regelungen geben, können sie jederzeit doch noch vor Gericht ziehen.

Paltrow und Martin hatten im Jahr 2003 geheiratet. Tatsächlich sind die beiden sind auch nach ihrer Trennung freundschaftlich verbunden geblieben und verbringen dem Vernehmen nach viel gemeinsame Zeit mit ihren Kindern. Paltrow ist seit August 2014 mit dem Produzent Brad Falchuk (45) liiert. Martin war 2015 eine Weile mit Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (25, "Silver Linings") zusammen.

spot on news

— ANZEIGE —