Chris Martin: Ich bin ein neuer Mensch

Chris Martin: Ich bin ein neuer Mensch
Chris Martin © Cover Media

Die Trennung von Gwyneth Paltrow (43) veranlasste Chris Martin (38) dazu, sein Leben neu zu überdenken. Nach zehn Ehejahren trennten sich der Coldplay-Star und die Schauspielerin im vergangenen Jahr. Im Zuge der Trennung gewann der Musiker eine neue Lebensperspektive und realisierte, wie sehr sich die Dinge in den vergangenen Jahren verändert haben.

- Anzeige -

Nach Liebes-Aus

"[Die Trennung erlaubte mir] herauszufinden, wo ich einen falschen Weg eingeschlagen habe, im Hinblick darauf, wie ich die Welt betrachte", erklärte er in einem Interview in der australischen Radiosendung '2DayFM's Rove and Sam'. "Vor einigen Jahren befand ich mich an einem tiefen Punkt in meinem Leben und hatte das Gefühl, weit unten und verwirrt zu sein."

Sonst spricht Chris Martin nur ungern über sein Privatleben, in der Radiosendung hingegen diskutierte er bereitwillig die Trennung von der Mutter seiner zwei Kinder. Dabei erklärte er auch, dass es kein großes Geheimnis war, dass er in der letzten Phase seiner Ehe private Probleme hatte. "Ich habe einige sehr große Veränderungen durchgemacht. Jeder kennt sie", fügte er hinzu.

Die Unterstützung seiner Freunde half ihm dabei, sein Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und umzudenken. Mittlerweile habe er das Gefühl, ein neuer Mensch zu sein: "Einige Freunde gaben mir ein Buch und ein Gedicht und mit diesen beiden Dingen begann für mich die Reise, wo ich jetzt einfach nur glücklich bin, am Leben zu sein. Das mag sich etwas simpel anhören, aber plötzlich bin ich sehr dankbar dafür, am Leben zu sein und wenn das rüberkommt, dann bin ich froh", berichtete er weiter.

Chris Martin steckt momentan mitten in der Arbeit an seinem siebten Coldplay-Album 'A Head Full of Dreams', das im Dezember in den Handel kommt.

Cover Media

— ANZEIGE —