Chris Hemsworth trauert um seinen Titel

Chris Hemsworth: "Auch wenn ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, tut es dennoch weh"
Chris Hemswort trauert um seinen Titel als 'Sexiest Man Alive'. © Getty Images, Ian Gavan

Chris Hemsworth (32) trug es mit Fassung, dass David Beckham (40) ihm den Titel 'Sexiest Man Alive' wegschnappte. Traurig ist er trotzdem. Der Schauspieler ('Thor') wurde im vergangenen Jahr vom 'People'-Magazin zum attraktivsten Mann ernannt, in diesem Jahr darf sich nun Ex-Fußballer Beckham über die Auszeichnung freuen. In einem nicht ganz ernst gemeinten Twitter-Post verabschiedete sich Chris nun von seinem Titel.

- Anzeige -

Sexiest Man Alive

"Auch wenn ich die letzten zwölf Monate wusste, dass dieser Tag kommen würde, tut es dennoch weh. Während ich in mein verwittertes, faltiges Äußeres verwelke, hoffe ich, dass meine Zeit in Erinnerung bleibt, dann vergessen wird und dann noch ein bisschen mehr vergessen wird (hier traurige Musik einsetzen). P.S.: Die inneren Werte zählen. P.P.S.: David Beckham ist so traumhaft und hat coole Tattoos."

Zu dem Statement ließ sich Chris hinreißen, nachdem seine Kollegin Jessica Chastain (38, 'Crimson Peak') sich zuvor über ihn lustig gemacht hatte. Sie postete das 'People'-Cover von David Beckham und schrieb an Chris: "Oh Mann ... du musst am Boden zerstört sein. Ich weiß, wie viel dir dieser Titel bedeutet hat." Chris bedankte sich daraufhin für ihre "netten Worte und die rechtzeitige Erinnerung", dass er nun die besten Jahre hinter sich habe.

Chris Hemsworth und Jessica Chastain kennen sich von den Dreharbeiten zu 'The Huntsman & The Ice Queen'. Die Fortsetzung zu 'Snow White & The Huntsman' kommt im April nächsten Jahres in die Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —