Chris Hemsworth: 'Ghostbusters' überraschte ihn

Chris Hemsworth: 'Ghostbusters' überraschte ihn
Chris Hemsworth © Cover Media

Chris Hemsworth (32) hatte eigentlich nicht vor, beim neuen 'Ghostbusters'-Film mitzumachen.

- Anzeige -

Lieber lustig!

Der Schauspieler ('Rush - Alles für den Sieg') erscheint als einer der wenigen Männer in der weiblichen Version des Kino-Klassikers. Es war eine nette Überraschung für Chris, der die Rolle nie vorausgesehen hätte.

"Ich finde Komödien super, besonders seit 'Vacation - Wir sind die Griswolds', ein Film, der mich komplett überraschte", lächelte der Schauspieler im Interview mit dem britischen Magazin 'Heat'. "Das Drehbuch war lustig und es war angenehm, dass ich mal nicht die Hauptrolle hatte - das kann ganz schön stressig sein. Dann war ich bei 'Saturday Night Live' dabei und konnte kaum fassen, wie viel Spaß es mir machte. Regisseur Paul Feig sah die Show, meldete sich bei mir und fragte, ob ich bei 'Ghostbusters' mitmachen will. Es war nicht so geplant, ich hatte einfach Glück."

Eigentlich ist Chris eher für Dramas oder Actionkracher wie 'Thor' bekannt, doch der Star wollte schon immer eine abwechslungsreiche Karriere haben.

"Ich habe Angst vor der Langeweile", gab Chris Hemsworth zu. "Deswegen bin ich wohl auch Schauspieler geworden. Es gibt immer Neues: neue Menschen, neue Sets, neue Bewegungen, da wird mir nicht leicht langweilig. Als Kind hatte ich immer Angst davor, jeden Tag dasselbe machen zu müssen."

Cover Media

— ANZEIGE —