Chris Hemsworth: Bei den Dreharbeiten zu 'The Huntsman & The Ice Queen' war es "manchmal wie im Kindergarten"

Chris Hemsworth nimmt die Kids mit zur Arbeit
Chris Hemsworth © Cover Media

Chris Hemsworth (32) hatte das Gefühl, dass es bei den Dreharbeiten zu 'The Huntsman & The Ice Queen' wie im Kindergarten zuging.

- Anzeige -

'The Huntsman & The Ice Queen'

Der Schauspieler ('Thor') brachte seine drei Kinder mit ans Set, Kollegin Charlize Theron (40, 'Dark Places') ihre zwei Adoptivkinder Jackson und August und Emily Blunt (33, 'Sicario') kümmerte sich vor Ort um ihre Tochter Hazel, die gerade erst 13 Monate alt war, als die Dreharbeiten anfingen. Kein Wunder, dass Chris das Gefühl hatte, dass das Set wie ein großer Kindergarten war - erst recht als die älteren Kinder wild durch die Gegend rannten und mit den unechten Filmwaffen spielten. "Wir hatten an den meisten Tagen unsere Kinder mit dabei, es war also manchmal wie im Kindergarten", berichtete er im 'BBC'-Interview. "Allerdings jagten sich mit den Waffen, was nicht unbedingt im Kindergarten so abläuft…"

Seine Tochter Rose (3) jedoch hatte nach den Dreharbeiten Schwierigkeiten, die Realität von der Fiktion zu unterscheiden und dachte, dass ihr Vater in einem Schloss arbeiten würde - ganz wie sein Charakter Eric. "Meine Tochter ging zur Schule und erzählte den Leuten, dass ihr Vater in einem Schloss arbeitet und dort gegen die bösen Typen kämpft und dass es da auch eine Königin und eine Prinzessin gibt. Für sie war das ganz normal, aber auch spannend, eine komische Interpretation", lachte er.

Chris Hemsworth hat mit seiner Frau Elsa Pataky (39, 'Ninette') noch die Zwillingsjungs Sasha und Tristan, die zu Drehbeginn knapp ein Jahr alt waren.

'The Huntsman & The Ice Queen' läuft am 7. April in den deutschen Kinos an.

Cover Media

— ANZEIGE —