Chris Hemsworth begeisterte Gefängnisinsassen

Chris Hemsworth begeisterte Gefängnisinsassen
Chris Hemsworth © Cover Media

Chris Hemsworth (32) durfte bei einem Besuch im Gefängnis feststellen, dass er bei den Insassen sehr beliebt ist.

- Anzeige -

Interessante Recherche

Der Schauspieler ist vor allem durch seine Rolle im Marvel-Hit 'Thor' bekannt, war in diesem Jahr aber auch im Thriller 'Blackhat' als Computergenie zu sehen, der eine 15-jährige Gefängnisstrafe absitzt, bis das FBI den Hacker aus dem Knast holt, um mit seiner Hilfe eine Cyber-Bedrohung abzuwenden. Um sich auf den Part vorzubereiten, besuchte Chris ein echtes Gefängnis und war überrascht, wie begeistert die Häftlinge von ihm waren.

"Ich versuchte meine Recherche zu machen, aber wurde von links und rechts nur in die Zange genommen. 'Yo, komm und verbring ein bisschen Zeit in meiner Zelle, Baby!'", erinnerte er sich lachend in der britischen Talksendung 'The Graham Norton Show'.

Eigentlich wollte Chris ja inkognito durch das Gefängnis laufen und kam deshalb mit einer Mütze an. "Die Wärter sagten: 'Du kannst deine Mütze nicht tragen'. Ich dachte nur: 'Oh schei*e, die werden wissen, wer ich bin.' Aber dann dachte ich: 'Ne, die können hier doch nicht 'Thor' gucken. Die schauen doch keine Filme hier.' Ich weiß nicht, ich war ja noch nie in einem Gefängnis, deshalb ging ich davon aus. Und in dem Moment, in dem ich durch die Zellen laufe, werde ich einfach nur in die Zange genommen: 'Yo, yo, Thor ist hier! Yo, Thor, Thor! Wo ist dein Hammer, Mann?'"

'Blackhat' war übrigens ein großer Flop. Trotz Chris Hemsworth in der Hauptrolle spielte der Film bei einem Budget von 70 Millionen Dollar nur 19,5 Millionen Dollar weltweit ein.

Cover Media

— ANZEIGE —