Chris Brown schimpft über Kehlani Parrish

Chris Brown schimpft über Kehlani Parrish
Chris Brown © Cover Media

Chris Brown (26) hat kein Verständnis für Kehlani Parrish (20).

- Anzeige -

Nach Selbstmordversuch

Die R'n'B-Sängerin ('The Way') sorgte am Dienstag [29. März] für Aufsehen, als sie auf Instagram offenbarte, dass sie am Tag zuvor versucht habe, sich das Leben zu nehmen. Als Grund gab sie an, in den sozialen Medien attackiert worden zu sein, nachdem Gerüchte die Runde gemacht hatten, sie habe ihren Freund, den Basketballspieler Kyrie Irving (24), mit ihrem Ex betrogen.

Während einige Follower und auch Prominente wie Nick Cannon (35, 'Monster House') nach diesem Geständnis ihre Unterstützung zusagten, zeigte sich Chris Brown ('Run It') dagegen sauer. "Es gibt keinen versuchten Selbstmord", wetterte er auf Twitter und warf Kehlani vor, mit ihrem Post lediglich Sympathiepunkte sammeln zu wollen. Zuvor ärgerte er sich bereits darüber, dass Frauen Männer für jegliche Untreue verurteilen und an den Pranger stellen, aber gleichzeitig "ihre privaten Nachrichten mehr Namen aufzeigen als die Unabhängigkeitserklärung".

Kehlani selbst erwähnte Chris Brown in seiner Twitter-Tirade zwar nicht, allerdings setzte er einen Hashtag für deren Freund Kyrie Irving.

Seine Kommentare bezüglich des Selbstmordversuchs von Kehlani Parrish kamen bei seinen Fans allerdings nicht gut an. Ein Follower schrieb "Ich kann nicht glauben, dass ich dich mal bewundert habe", während ein anderer scherzte: "Beziehungsratschläge von Chris Brown ... 2016 ist wild!"

Cover Media

— ANZEIGE —