Chris Brown: 'Loyal', der Knast-Hit

Chris Brown
Chris Brown © Cover Media

Chris Brown (25) konnte bei den Gefängnisaufsehern mit seinem Hit 'Loyal' auftrumpfen.

- Anzeige -

Hymne hinter Gittern

Der Sänger ('Forever') wurde am 2. Juni aus der Haft entlassen, nachdem er das vergangene Jahr insgesamt 234 Tage im Gefängnis beziehungsweise in einer Entzugsklinik verbrachte, da er öfter mit dem Gesetz in Konflikt geriet.

Doch ist seine Musik auch durch die Gefängnismauern gedrungen und die Wärter erlaubten sogar, dass ein bestimmter Track gespielt wird, sodass er von Chris' Mit-Insassen gehört werden konnte. "[Sie spielten 'Loyal'] über die Lautsprecher, als ich eingesperrt war", erzählte der Star stolz gegenüber 'MTV News'. "Sie spielten die Musik und ich fand das witzig."

Doch war der Song nicht nur bei den Wärtern und den anderen Häftlingen ein Hit. Der Star erinnerte sich auch an den Anruf seines Teams, das ihm mitteilte, dass der Track die Spitze der Musikcharts in England und Amerika erreicht hat. "Ich bekam einen Anruf von meinem Management, das sagte, dass 'Loyal' die Nummer eins ist und das ist das beste Gefühl auf der Welt - ganz besonders, wenn man an einem dunklen, schrecklichen Ort ist", berichtete der Rapper. "Man möchte einfach, dass jemand sagt 'Man, was geht, alles klar?' oder nach einem sieht und man findet heraus, dass seine Musik in jedem Club gespielt wird und bei jedem funkt, es gibt keinen anderen Vergleich dafür."

Der Star freut sich, auf seinem aktuellen Album 'X' frische Songs mit seinen Fans teilen zu können und hofft, dass er als Künstler gereift ist, seitdem er 2005 sein Debüt-Album veröffentlichte. Dass er eine so beständige Musik-Karriere hat, freue Chris Brown natürlich sehr: "Ich wollte, dass [das Album] die zehn Jahre feiert, die ich das schon mache und gesegnet bin, so lange Zeit so erfolgreich zu sein."

Cover Media

— ANZEIGE —