Chris Brown hat eine Anzeige am Hals: Auseinandersetzung mit einem Paparazzo

Chris Brown hat eine Anzeige am Hals
Chris Brown © Cover Media

Ein Paparazzo wurde auf einer Yacht-Party angeblich von einem Bodyguard des Musikers Chris Brown attackiert.

- Anzeige -

Streit mit Fotograf

Chris Brown (27) muss sich mal wieder mit einer Anzeige herumschlagen.

Der Sänger ('Wall to Wall') feierte kürzlich eine wilde Party auf einer Yacht in Florida und wurde dabei von dem Fotografen Mychal Watts abgelichtet. Das gefiel dem Musiker allerdings gar nicht, weshalb er seinen Bodyguard auf den Paparazzo gehetzt haben soll. Dabei soll Chris sogar gemeinsam mit dem ehemaligen US-Footballer Warren Sapp für ihn posiert haben - bis er schließlich ausgerastet sei.

"Du bist jetzt fertig!" soll er den Fotografen angeschrien haben, bevor sein Bodyguard einschritt und Watts angeblich gegen eine Wand schubste. Der verließ die Feier schnellstens, um weiteren Ärger zu vermeiden. Stattdessen ging er zur Polizei, um Anzeige gegen Chris Brown zu erstatten.

Laut 'TMZ' soll die Kameralinse von Watts im Wert von rund 1.000 Euro bei der Auseinandersetzung zu Bruch gegangen sein, Chris Brown selbst dementierte, dass sein Securitymann handgreiflich geworden ist.

Erst vergangene Woche hatte Chris Brown mit der Polizei zu tun, als diese vom Piloten seines Privatjets alarmiert wurde, da Chris und seine Crew an Bord gekifft haben sollen. Das bestritt Chris Brown allerdings ebenfalls. Den Jet mussten er und seine Entourage zwar verlassen, verhaftet wurde aber niemand.

Cover Media

— ANZEIGE —