Choreograph wirft Michael Jackson Missbrauch vor

Ein heute 30 Jahre alter Choreograph, der Michael Jackson einst unter Eid vom Pädophilie-Verdacht reingewaschen hat, wirft dem 2010 gestorbenen Sänger jetzt Missbrauch vor. In der NBC-Fernsehsendung 'Today Show' erklärte Wade Robson, dass Jackson ihn über einen Zeitraum von sieben Jahren sexuell missbraucht habe.

- Anzeige -

"Er war ein Pädophiler und Kindesverführer", zitierte die 'Los Angeles Times' den Mann am Freitag. "Er hat sexuelle Handlungen an mir vorgenommen und mich gezwungen, sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen."

Parallel zu der öffentlichen Beschuldigung meldeten Robsons Anwälte Ansprüche ihres Mandanten auf Wiedergutmachung aus dem Erbe des Popstars an, berichtete die Zeitung. Zur Begründung werde «sexueller Missbrauch im Kindesalter» angeführt. Weitere Einzelheiten seien derzeit nicht bekannt.

— ANZEIGE —