Chiara Moon Horst schmeißt die Schule hin

Chiara Moon Horst möchte aus dem Schatten ihrer Mutter Anouschka Renzi heraustreten
Chiara Moon Horst fühlt sich vor der Kamera sichtlich wohl (Quelle: www.model-management.de)

Tochter von Anouschka Renzi will lieber modeln

Anouschka Renzi hat ihre schöne Tochter Chiara Moon bislang nur selten zu öffentlichen Auftritten mitgenommen. Und dennoch: Posieren kann die 17-Jährige schon wie ein Profi. Chiara kann sich ein Leben in der Glamour-Welt gut vorstellen – viel eher als ihren Schul-Alltag: "Schule ist nicht so mein Ding, Disziplin zu haben und jeden Tag zu lernen schaffe ich einfach nicht. ", erklärt sie 'RTL'. Und fährt fort: " Da gebe ich immer auf und denke mir: 'Egal, mach ich eben Fachabi, ist einfacher für mich." Dafür will sie die elfte Klasse freiwillig wiederholen. Und dann soll das auch genug sein.

- Anzeige -

Beim Modeln sieht die Welt wiederum ganz anders aus: Da gibt es für Chiara kein Aufgeben. Immerhin ist sie bereits bei 'Model Management Hamburg' unter Vertrag, die ihr Potenzial erkannt hat. Keine Geringeren als Claudia Schiffer, Franziska Knuppe oder Nachwuchs-Topmodel Anna Ewers werden ebenfalls dort vertreten - wenn das kein Sprungbrett ist! Doch aller Anfang ist hart. Das musste auch die schöne Blondine ernüchtert feststellen, denn ihr Model-Buch hat ihr noch nicht den großen Durchbruch beschert. Davon lässt sich Chiara aber nicht unterkriegen, im Gegenteil, sie steckt ihre Ziele hoch: “Victoria’s Secret wäre halt noch mein Traum...“

Anouschka Renzi muss zusehen, wie ihre Tochter flügge wird

Anouschka Renzi und ihre Tochter Chiara Moon Horst haben ein sehr inniges Verhältnis
Anouschka Renzi ist mächtig stolz auf ihre Tochter Chiara Moon Horst © Brian Dowling/WENN.com, BDH/HSS

Anouschka Renzi kann ihrer Tochter diesen Traum wohl nicht ausreden, dennoch ist ihr eines ganz wichtig: "Hauptsache, sie hat irgendeinen Abschluss, ich habe auch die achte Klasse wiederholt. Das finde ich nicht schlimm, das geht alles noch früh genug los", sagt Renzi RTL. Obwohl sie ihre Teenager-Tochter nicht unter Druck setzt, vermutet Chiara, dass sich ihre Mutter für sie doch etwas Bodenständigeres als das Show-Business wünscht: "Abi und Jura fände sie schon toll. Aber das bin ich nicht und das weiß sie auch."

Im nächsten Jahr ist Chiara volljährig und kann ganz alleine entscheiden, wo ihr Weg sie hinführt. Und wer weiß: Vielleicht überlegt sie das ja noch mal. Vor nicht allzu langer Zeit antwortete Chiara auf die Frage, ob sie sich das Schauspielern vorstellen könne: "Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich mal Schauspielerin werden will, aber wenn es irgendwie passiert, hab ich nichts dagegen. Aber ich würde auf jeden Fall auch noch was studieren."

— ANZEIGE —