Cher: Crew-Mitglied gestorben

Cher
Cher © Cover Media

Cher (67) trauert um ihr Crew-Mitglied Michelle Iown Stock, die bei einem Autounfall ums Leben kam.

- Anzeige -

Tödlicher Autounfall

Die Pop-Ikone ('If I Could Turn Back Time') bereitet sich auf ihre 'Dressed to Kill'-Tour vor, die in wenigen Wochen in Nordamerika für Begeisterung sorgen soll. Jetzt muss die Musikerin aber erst einmal mit einer Tragödie fertig werden. "Die Crew hat eine Schwester verloren", twitterte Cher am Samstag. "Michelle Iown Stock wurde bei einem Autounfall getötet! Der Verlust eines unserer Crew-Mitglieder ist ein Verlust für alle."

Details über den Unfall veröffentlichte die Sängerin nicht. Allerdings betonte sie, dass sich der Tod ihrer Kollegin wie der Verlust eines Familienmitglieds anfühle. Michelle habe vor Kurzem geheiratet, verriet die Amerikanerin weiter.

Am 19. März soll die Tour von Cher in Northampton, Pennsylvania, losgehen. Noch ist unklar, ob Stocks Tod die Vorbereitungen beeinflussen wird.

Die Grammy-Preisträgerin hält ihre Fans generell über die Vorbereitungen für ihre Tour auf dem Laufenden. Am Freitag erklärte sie auf ihrem Twitter-Account, völlig erledigt von dem Training zu sein: "Der Therapeut sagt, ich sei ein Tier und läge vor dem Zeitplan, aber jetzt muss ich erst einmal essen", erklärte Cher augenzwinkernd.

© Cover Media

— ANZEIGE —