Chelsea Handler: Stars verabschieden sich

Chelsea Handler
Chelsea Handler © Cover Media

Nach sieben Jahren Talkshow feierte Chelsea Handler (39) gestern die letzte Ausgabe von 'Chelsea Lately' auf dem Sender 'E!'.

- Anzeige -

Mit Michael-Jackson-Song

Anlässlich ihrer letzten Sendung erschienen gestern viele Stars in der Sendung der berühmten Talkmasterin ('Das gibt Ärger'). Jennifer Aniston (45, 'Wir sind die Millers'), Sandra Bullock (50, 'Gravity') und Mary McCormack (45, 'Welcome to the Family') gehörten zu dem prominenten Star-Aufgebot, das Chelsea Handler ein Abschiedsständchen brachte: Der Promi-Chor sang eine spezielle Version des Michael-Jackson-Songs 'We Are the World'.

Handler ist bekannt für ihre direkte Art und riss immer gern Witze über die prominenten Gäste, die bei 'Chelsea Lately' auf ihrem roten Sofa Platz nahmen. Diesmal wendete ihr Besuch allerdings das Blatt und machte Scherze auf Handlers Kosten, die zu dem TV-Sender Netflix wechselt: Die Moderatorin hat nie ein Geheimnis aus ihrem Hang zum Alkohol gemacht und Mary McCormack scherzte, dass Handler 'Netflix' als Code für eine Aufenthalt in einer Entzugsklinik nutzte. "Wenn du den Leuten sagen möchtest, dass du eine Zeitlang zu Netflix gehst, dann wird das jeder verstehen. Netflix ist eine wunderbare Einrichtung, wo du all die Hilfe bekommst, die du brauchst", lachte sie.

Als nächstes war Hollywoodstar Jennifer Aniston an der Reihe. Die beiden Frauen sind gut miteinander befreundet und die Moderatorin könnte sogar eine der Brautjungfern von Aniston bei ihrer Hochzeit mit Justin Theroux (43, 'The Leftovers') werden. Die Presse greift die Freundschaft der beiden Stars immer wieder gern auf und Aniston nutzte das aus: "Ich habe mir versprochen, nicht zu weinen, das sollte also einfach sein, weil es mir mittlerweile egal ist. Du klaust mir alles. Ich fuhr nach Cabo, du bist nach Cabo gefahren. Du hast meinen Yoga-Lehrer geklaut. Ich schnitt mir die Haare ab, du hast dir die Haare abgeschnitten … Dafür habe ich sogar das Urheberrecht, du schuldest mir also Geld. Du bist schmutzig und ich spreche nicht einmal über deine Ausdrucksweise. Dein Wunsch, so wie ich zu sein, hat dich zu gesund gemacht - auf eine ungesunde Art und Weise. Ich vermisse die alte Chelsea - die, die einer ramponierten Prostituierten aus der Goldrauschära ähnelt. Wir brauchen dich so kaputt, wie es nur geht. Wir wollen, dass du Drogen nimmst und internationalen Sex hast und dann lieben wir dich", scherzte Jennifer Aniston.

Während das Publikum noch über Anistons Witze lachte, ergriff Sandra Bullock (50, 'Gravity') das Wort, die von Rap-Star 50 Cent (39, 'Candy Shop') abgelöst wurde. Außerdem erwiesen Miley Cyrus, Ellen DeGeneres, Gwen Stefani, Dave Grohl, Gerard Butler, Fergie, LeAnn Rimes und Avril Lavigne der Moderatorin Chelsea Handler die letzte Talkshow-Ehre.

Cover Media

— ANZEIGE —