Chelsea Handler ist Optimistin

Chelsea Handler ist Optimistin
Chelsea Handler © Cover Media

Chelsea Handler (41) rät zu großen Träumen.

- Anzeige -

Kopf hoch!

Die amerikanische Komikerin und Autorin wollte nicht aufs College, denn sie hatte eine Hollywood-Karriere vor Augen. Ihre Familie war davon alles andere als begeistert, doch ihre Entscheidung hat sich eindeutig gelohnt. Fünf Bestseller kann sie ihr Eigen nennen. "Die Leute denken zu klein", erzählte sie dem 'Red'-Magazin. "Ich denke: 'Hey - Kopf hoch - du kannst große Pläne schmieden, wenn du nur dranbleibst.'"

Sie hat es geschafft - kann alles machen, was ihr in den Sinn kommt. Ihre neue Doku-Reihe 'Chelsea Does', die bei Netflix zu sehen ist, folgte auf 'Chelsea Lately', die Show, die sie 2014 nach über 1000 Episoden beendet hatte - denn sie war einfach gelangweilt vom Late-Night-Fernsehen. "Ich dachte: 'Das ist mein Leben - lass uns interessante Entscheidungen treffen und nicht einfach nur gut verdienen'", sagte sie. "Ich wollte keine Late-Night-Show mehr machen. Es gibt verdammt nochmal 11 von denen."

Auch in ihrem Privatleben mag sie es unabhängig und trifft ihre eigenen Entscheidungen. "Ich bin so froh und unabhängig. Es ist so schön, nicht von irgendwem an die Leine genommen zu werden. Das bedeutet nicht, dass ich immer Single bleiben werde - Männer kommen und gehen aus unseren Leben. Es ist nett, wenn man die Zeit genießen kann, wenn man keine Bindung hat", lächelte sie.

Ab Mai 2016 gibt es dann mehr Weisheiten von Chelsea Handler, dreimal in der Woche in ihrer neuen Show auf Netflix.

Cover Media

— ANZEIGE —