Charlotte Würdig: Sport erleichtert ihr nicht nur das Abnehmen - er verhindert auch Diskussionen mit Ehemann Sido

Charlotte Würdig: Sport hilft bei vielen Dingen
Charlotte Würdig © Cover Media

Für Charlotte Würdig (38) ist Sport sehr wichtig, schließlich schützt er nicht nur vor unliebsamen Kilos, sondern hilft auch in anderen Lebenslagen.

- Anzeige -

Auch die Beziehung wird besser

Die Moderatorin und Ehefrau von Sido (35, 'Mein Block') hat nach der Geburt ihres zweiten Kindes innerhalb von zehn Wochen 18 Kilo abgenommen, doch ist das nicht das einzige, was ein hartes Fitnesstraining mit sich bringt.

"Ich glaube, dass mein Sport schon mehrere Diskussionen und Streitereien innerhalb meiner Ehe vermieden hat", verriet sie im Interview mit 'OK!'. "Weil ich ausgeglichener bin. Der Schlafmangel als Mutter, die Nerven, die blank liegen ... das alles habe ich dadurch besser im Griff."

Mutter zu sein ist anstrengend, doch auf die faule Haut hat sich Charlotte Würdig dennoch nie gelegt und mit dem Sport nach der Geburt ziemlich früh angefangen. Die Schwangerschaftskilos sollten einfach so schnell wie möglich runter - doch alles unter Aufsicht. "Rund zwei Wochen nach der Entbindung habe ich mit Sport angefangen. Das ist relativ früh, aber wenn man gerne Sport macht und vom Arzt grünes Licht bekommt, spricht nichts dagegen", erzählte sie dem Magazin 'Brigitte'. "Eines möchte ich betonen: Ich habe nichts gemacht, ohne mein Programm vorher mit meiner Hebamme und meinem Professor abzusprechen, der mich in beiden Schwangerschaften betreut hat. Ich bin ja nicht allwissend."

Das hat sich ausgezahlt: Charlotte Würdig ist wieder rank und schlank wie vor der Schwangerschaft.

Cover Media

— ANZEIGE —