Charlotte Gainsbourg: Sollen wir wirklich heiraten?

Charlotte Gainsbourg
Charlotte Gainsbourg © Cover Media

Charlotte Gainsbourg (42) und Yvan Attal (49) sind sich unsicher, ob sie wirklich heiraten sollen.

- Anzeige -

Sehr unsicher

Die Leinwanddarstellerin ('Melancholie') und der französische Schauspieler und Regisseur ('New York, I Love You') sind seit vergangenem Jahr verlobt und haben drei gemeinsame Kinder. Nun scheinen Gainsbourg und der Filmemacher kalte Füße zu bekommen, was die Ehe betrifft. "Ich sagte ganz offensichtlich ja. Es war sehr witzig, wie er mir den Antrag machte (während er beim Kulturministerium geehrt wurde, vor einer Horde Journalisten), aber ich bin nicht sicher, ob wir es tatsächlich tun werden", gab sie gegenüber der aktuellen Ausgabe des 'Marie Claire'-Magazins zu. In den Hafen der Ehe zu schippern sei beängstigend. "Wir sind wegen der ganzen Sache ein bisschen ängstlich. Wir werden sehen. Nachdem er das tat und ich ja sagte, haben wir kapiert, dass wir ziemlich glücklich sind, so wie es ist."

Wie viele seien sie oft sehr "erschöpft", was sich wie bei vielen anderen Paaren auch auf die Beziehung auswirke. So sprach die Schauspielerin offen über ihre Unzulänglichkeiten und gab zu, dass sie ihren Verlobten brauche, damit die Familien-Dynamik weiterhin bestehe. "Ich bin sehr labil; ich kann leicht beeinflusst werden", gab sie aufrichtig zu. Auch in der Erziehung mache sich das bemerkbar. "Ich denke nicht, dass ich beruhigend bin und das ist für Kinder nicht gut. Ich kann mir nicht helfen und denke ständig, dass ich als Mutter gescheitert bin. Ich zeige ihnen ein sehr schwankendes Bild. Yvan vervollständigt mich diesbezüglich sehr gut - er ist stärker als ich. Immerhin haben meine Kinder diesen Schutz."

Auch ihr vollgestopfter Terminkalender macht es der Leinwandschönheit schwer, viel Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Allerdings nimmt sie sie mit, so oft es geht. "Als meine zwei älteren Kinder klein waren, konnte ich sie überallhin mit hin nehmen, aber man kann das nicht weiterhin machen", befand sie. "Ich habe die Jüngste mit ans Set zu 'Nymphomaniac' genommen. Das war ziemlich lustig - der Kontrast zwischen diesen epischen Arbeitstagen und dann die Abende mit diesem kleinen Mädchen, das ich immer noch gestillt habe", erinnerte sich Charlotte Gainsbourg.

© Cover Media

— ANZEIGE —