Charlize Theron: Schon immer Tom-Hanks-Fan

Charlize Theron: Schon immer Tom-Hanks-Fan
Charlize Theron © Cover Media

Charlize Theron (39) war schon als junges Mädchen von Tom Hanks (58) angetan. Die Schauspielerin ('Monster') wuchs in der südafrikanischen Stadt Benoni auf und war bereits damals ein großer Fan ihres heutigen Kollegen ('Forrest Gump'). Allerdings war sie nicht nur von seinem Talent begeistert, sondern auch von dem, was er repräsentierte. "Ich liebte ihn ohne seinen Namen zu kennen. Er war dieser Typ in 'Scott & Huutsch' mit dem Hund, der seinen Sabber überall herumschüttelte. Ich liebte Tom Hanks als 'diesen Typ'. Südafrika war damals eine andere Kultur, aber ich habe wohl etwas gespürt: Ich war ruhelos", erinnerte sich Charlize im Interview mit dem 'W'-Magazin.

- Anzeige -

Er zeigte eine andere Welt

"Ich erinnere mich noch, als ich das erste Mal eine Karte sah und erkannte, dass Südafrika ganz unten war und es noch eine ganz andere Welt da draußen gab. Bei allem – nicht nur Filmen – fühlte es sich so an, als würde es 'da drüben' passieren. Ich wusste also schon, als ich ganz jung war, dass ich dieses 'da drüben' entdecken wollte."

Charlize machte eine schwere Kindheit durch. Ihre Mutter erschoss ihren alkoholabhängigen Vater, als sie noch ein kleines Mädchen war. Für die Dreharbeiten zu 'Mad Max: Fury Road' kehrte Charlize wieder nach Südafrika zurück, was keine einfache Erfahrung war. "Ich war hin- und hergerissen. Jeder kennt dieses Gefühl, nach Hause zurückzukehren und es wird einem schwindelig, man will kotzen", lachte sie. "Der Dreh dauerte ewig – wir waren sieben Monate dort."

Charlize Theron verließ Südafrika bereits im Teenageralter, um in New York ihr Glück zu versuchen.

Cover Media

— ANZEIGE —