Charlize Theron: Mit fast 40 rundum glücklich

Charlize Theron (39) wünscht sich, ihrem jüngeren Ich in Bezug auf das Älterwerden sagen zu können, sich etwas locker zu machen. Die Schauspielerin ('Snow White and the Huntsman') ist heute weitaus entspannter als mit Anfang 20 und sieht auch ihrem 40. Geburtstag, den sie im August feiern wird, gelassen entgegen. Sie ermuntert heutige junge Frauen, nicht "den Chardonnay zu köpfen", wenn sie die Angst, älter zu werden überkommen. Lieber sollte man einfach das Leben Schritt für Schritt angehen und nicht zu viel Angst vor der Zukunft haben.

- Anzeige -

Jackson rundet das Glück ab

"Älter zu werden ist eigentlich nicht so schlimm. Gut, ich bin absolute Alkoholikerin, aber macht euch bitte keine Sorgen", lachte Charlize im Interview mit dem Magazin 'W'.

Zwei Männer tragen entscheidend zum Glück der gebürtigen Südafrikanerin bei: ihr Lebensgefährte Sean Penn (54, 'Mystic River') und ihr Adoptivsohn Jackson. Mit ihnen findet die Star-Blondine so viel Ruhe wie nie zuvor in ihrem Leben.

"Ich war immer in Eile. Ich hatte immer das Gefühl, dass die Zeit ausläuft. Jetzt, wo ich älter bin, weiß ich, dass ich nichts verpasse. Jetzt gehe ich nach Hause und das fühlt sich wirklich gut an. Als ich 30 wurde, wurde mir klar, dass ich nicht jeden zufriedenstellen muss. Ich konnte endlich das Leben genießen, was keine schlechte Sache ist."

2012 nahm Charlize den heute Dreijährigen bei sich auf, der auch zu Sean Penn eine enge Bindung aufgebaut hat. Außerdem gehören die Hunde der Schauspielerin fest zur Familie - die liebt die Oscar-Preisträgerin nämlich ebenso von Herzen.

"Sie sind alle meine Kinder. Ich weiß, dass es die Leute total merkwürdig finden, wenn andere so von ihren Haustieren sprechen, aber Liebe ist Liebe und Sorge ist Sorge und nur weil einer eine Windel braucht und der andere nicht, bedeutet das nicht, dass man für den einen tiefer empfindet. Der Verlust von einigen meiner Hunde war genauso schlimm wie der Verlust eines Familienmitglieds. Nachdem ich das gesagt habe, weiß ich, dass es für mich wirklich toll war, dass ich mich gegen Ende meiner 30er entschied, Mutter zu werden. Das hat mir die richtige Perspektive vermittelt", beschrieb Charlize Theron.

Cover Media

— ANZEIGE —