Charlize Theron ist bis über beide Ohren verliebt

Charlize Theron (39) fühlt sich dank Sean Penn (54) wieder wie mit 16. Die Schauspielerin ('Monster') und ihr Kollege ('Ich bin Sam') sind seit vergangenem Jahr ein Paar und seitdem unzertrennlich. Sean soll nun sogar ihren Sohn Jackson (3) adoptieren. Ihren Freund kannte Charlize schon 20 Jahre, bevor es zwischen ihnen knisterte und dennoch fühlt sie sich in seiner Anwesenheit noch immer total überwältigt.

- Anzeige -

Wie ein Teenager!

"Ich bin ein sehr, sehr, sehr glückliches Mädchen. Sehr glücklich. Er ist heiß. Er ist heiß! Wie sagt man das in einem Interview? Man ist eine Frau von 40 Jahren und klingt wie ein 16-jähriges Mädchen", kicherte die Oscarpreisträgerin im Gespräch mit dem amerikanischen Magazin 'Esquire'. "Da ist etwas Schönes dran, aber man verliert auch die Artikulation, um sagen zu können, wie es wirklich ist, wenn jemand in dein Leben kommt und dich etwas sehen lässt, von dem du vorher nie dachtest, dass du es überhaupt sehen kannst. Hätte mir jemand gesagt, 'So wird es sein', hätte ich gesagt. 'Verp*ss dich!' Wie man sehen kann, bringt es mich zum Lächeln."

Als Sean und Charlize sich kennenlernten, war der zweifache Oscargewinner noch mit Schauspielerin Robin Wright (49, 'House of Cards') verheiratet. Charlize war damals in einer Beziehung mit Stuart Townsend (42, 'Königin der Verdammten'), die knapp neun Jahre hielt.

Die Beziehung mit Sean ist für Charlize noch immer eine Überraschung, sie ist froh, dass sie aus einer stabilen Freundschaft entstand. Seit Monaten wird gemunkelt die beiden wären sogar schon verlobt, bestätigt haben sie dies allerdings nicht.

Zum Thema Ehe äußerte sich Charlize dann aber doch. "Diese Sache mit der Ehe ist für mich immer so komisch. Ich liebe es, die Möglichkeit zu allem zu haben, aber ich genieße mich selbst gerade jeden Tag und wie das alles mit meinem Sohn, meinem Leben und meinen Freunden zusammenfällt", zeigte sich Charlize Theron von ihrer aktuellen Situation begeistert.

Cover Media

— ANZEIGE —